ARMA 2: Combined Operations (PC)

3337 0 5 11. Februar 2011
Gefällt mir!

Titel:ARMA 2: Combined Operations - Gold Edition
EAN:4260095171030
System:Windows Vista
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:Morphicon
Release:2010-10-27

Eigentlich bringt es Name der Box ziemlich auf den Punkt: “ARMA 2: Combined Operations” kombiniert die Editionen “ARMA 2: Black Edition” und der eigenständigen Erweiterung “ARMA 2: Operation Arrowhead”. Sozusagen “Zwei zum Preis von einem” möchte man da sagen. Dazu gibt es dann noch ein paar Extras, Detailverbesserungen, aktuellen Patchstand, und so manches mehr. Da kann man ruhig zweimal hinsehen – das gilt für uns natürlich auch und so haben wir “ARMA 2: Combined Operations” nochmals unter die Lupe genommen.

ARMA 2: Black Edition

Mit der “ArmA 2 – Black Edition” lieferte Peter Games im Früjahr 2010 Nachschub zur ersten “Arma 2”-Version, allerdings nicht in Form eines Add-Ons, sondern vielmehr in Form einer rundum ausgereifteren Version. Denn genau dies war eines der Hauptprobleme des Spiels im letzten Sommer und glücklicherweise haben sich die Macher dies nun zur Aufgabe gemacht ein fehlerfreies und um einige zusätzliche Features angereichert…

Die “ArmA 2 – Black Edition” unterscheidet sich von der traditionellen “ArmA 2″ – Edition vor allem hinsichtlich des Patchlevels. Während der ursprüngliche Release etwas “buggy” war, kommt die “Back Edition” nun inkl. dem aktuellsten Update 1.05 daher, bekommt man nun eine deutlich verbesserte Version zu Gesicht. Ganz fehlerfrei ist diese angesichts auftretender KI-Bugs und Grafikfehler leider noch immer nicht, aber im Vergleich zum Erstrelease sicherlich schon eine enorme Steigerung.

Außerdem erwartend den Spieler eine Mini-Kampagne namens “Eagle Wing”, den Bonus Helikopter “AH-64 D”, ein neuer Multiplayermodus namens “When Diplomacy Fails” und Optimierungen auf allen Ebenen. Grafik, Performance, Stabilität. Alles in allem ein recht gelungenes Package, auch wenn nicht alle Fehler behoben werden konnten. In dieser Version aber macht das Spiel einfach von Grund auf mehr Spass, man muss weniger patchen und freut sich von Anfang an über ein solides Gameplay ohne ärgerliche Entwicklungsprobleme.

Die “Black Edition” von “ArmA 2” leistet Wiedergutmachung. Ausgestattet mit einem guten Patchlevel, der einen Großteil der ursprünglichen Fehler behebt und gespickt mit einigen lohnenswerten Upgrades macht es die schwarze Edition zu einem gelungenen Kauf. Insbesondere bei einem Preis von rund 30 Euro kann man einfach nicht meckern…

ARMA 2: Operation Arrowhead

Takistan, das fiktive Land in das man uns in die Schlacht schickt. Vorbild war wahrscheinlich Afghanistan für diese Region. Und so schickt uns der Entwickler Bohemia Interactive in seinem Standalone-Addon “Operation Arrowhead” (was soviel heißt wie “Unternehmen Pfeilspitze”) des Hauptspiels “Armed Assault 2″ in dieses fiktive Kriegsgebiet, um an der genannten Operation mitzuwirken. Das dabei natürlich nicht alles glatt läuft ist vorprogrammiert, denn ansonsten wäre das Spiel schnell zu Ende.

Wie das reale Vorbild Afghanistan herscht auch in Takistan der Krieg. Die Konfliktparteien sind auch hier die USA (und noch ein paar Länder mit kleiner Beteiligung) und eben Takistan. Während die Marines dabei auf modernes Kriegsgerät zurückgreifen können, muss die andere Seite mit veralteter Technik der früheren UdSSR klar kommen. Zu gefallen weiß der kooperative Spielmodus in dem sie mit bis zu 3 Mitspielern die Kampagne bestreiten dürfen. Für Abwechslung ist auch in “Operation Arrowhead” gesorgt, erst schlagen sie sich noch an Land durch und danach sitzen sie schon wieder im Helikopter und zerstören Panzer und andere feindliche Stellungen. Außerdem sind groß ausgelegte Panzerschlachten und Nachteinsätze mit von der Partie. Was etwas Schade ist, ist die KI die nicht gerade vor Intelligenz strotzt. Im offenen Gelände mag das noch gehen, jedoch sind die Fähigkeiten im Häuserkampf sowie die Fahrkünste eher fraglich. So wird manch eine Mission zur Tortur da die Mitstreiter manchmal an Totalaussätzen leiden. Es ist aber immer Trubel um sie herum. So landet gerade ein Nachschubhelikopter in der Nähe von ihnen oder sie bekommen frische Verstärkung. Überall ist was los.

Arma 2 Operation Arrowhead verbindet wie das Grundspiel eine Militärsimulation mit viel packenden Missionen. Jedoch finde ich das es hier besser gelungen ist als beim Hauptspiel. Gut gefällt mir auch der große Fuhrpark und der ein oder andere taktische Kniff sowie die gute Kampagne. Zudem können sich Grafik und Sound auch sehen lassen. Somit ist ArmA 2 Operation Arrowhead eine Empfehlung wert.

ARMA 2: Combined Operations bietet nur das Beste vom Besten: Die ARMA 2: Black Edition beinhaltet exzellente Detailverbesserungen und Extras wie Bonus-Kampagne oder Warfare-Modus. Daneben setzt das Add-On ARMA 2: Operation Arrowhead auf ein neues Szenario – inklusive packender Einzelspieler-Kampagnen und Mehrspieler-Coop-Herausforderungen. Beide ARMA-Teile können entweder separat oder – für die ultimative Militärkampferfahrung – sogar kombiniert gespielt werden. Als kleiner Leckerbissen verfügt das Bundle ebenfalls über eine spielbare Lite-Version von ARMA 2: British Armed Forces, dem aktuellen DLC für die erfolgreiche Militärsimulation. Abgerundet wird ARMA 2: Combined Operations mit detaillierten Landkarten der Einsatzgebiete sowie einem hilfreichen Tastaturbelegungsplan.

Fazit

Okay, zugegeben: "Arma 2" hat aufgrund so mancher Bugs sein Fett abgekriegt und musste so manchen Streifschuss hinnehmen. Aber eines muss man den Machern lassen: Die haben sich echt den Arsch aufgerissen, um aus dem Produkt im Lauf der Zeit einen knalligen, zuverlässigen und fehlerfreien Taktik-Shooter zu machen. "ARMA 2: Combined Operations" ist damit nicht nur ein echter Knaller geworden, sondern sicherlich auch der richtige Zeitpunkt, um jetzt noch auf den Zug aufzuspringen. Wer bisher noch nicht zugegriffen hat, darf es jetzt umso beruhigter tun...
Grafik
85%
Sound
81%
Gameplay
80%
Steuerung
84%

Gesamtwertung

83%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.