Allods Online (PC)

5266 0 0 28. Februar 2014
Gefällt mir!

MMOs sins nach wie vor beliebt! Viele bleiben sogar jahrelang ein und demselben Spiel treu, obwohl immer wieder neue Titel des Genres auf den Markt drängen. Wenn auch mittlerweile der Trend für manch einen zu den MMOs im Browser geht, werden immer noch viele Clientspiele gerne gespielt. Ob Abo oder Free 2 Play – die Zockergemeinschaft ist groß!

Bei „Allods Online“ handelt es sich ebenfalls um ein Clientgame aus dem Free 2 Play Sektor. An kann es also kostenfrei herunterladen und ohne monatliche Gebühren spielen. Allerdings gibt es auch hier wie bei dem meisten Free 2 Play Spielen einen Itemshop.

„Allods Online“ spielt in einem Universum rund um den Planeten Sarnaut, der eines Tages in diverse Inseln zerfiel, die Allods genannt werden. In diesem Universum führen zwei Fraktionen Krieg miteinander: die Liga und das Imperium. Eine dieser beiden Fraktionen gilt es zu wählen. Entscheidet man sich für die Liga steht man vor der Rassenwahl Kanians, Elfen oder Gibberlings. Entscheidet man sich aber für das Imperium hat man die Wahl zwischen Xadaganians, Arisen oder Orks. Hat man sich entschieden, steht man vor der Wahl der Klasse. Hierbei gibt es acht Hauptklassen (Krieger, Paladin, Späher, Heiler, Behüter, Magier, Beschwörer und Psioniker), die sich aber letztendlich in 28 verschiedene Nebenklasse je nach Fraktions- bzw. Rassenwahl unterteilen. Die Möglichkeiten der Charakterentwicklung sind also wirklich vielfältig!

Schon beim Erstellen eines Charakters stellt man fest, dass „Allods Online“ grafisch dem Spiel „World of Warcraft“ ähnelt, aber seinen anderen Free 2 Play Konkurrenten derselben Zeit um einiges voraus ist. Auch beim ersten Anspielen stellt man fest, dass nicht nur die Charaktererstellung schön anzusehen ist, sondern auch die Spielwelt ordentlich gestaltet ist und das Spiel allgemein ruckelfrei läuft.

Die Quests laufen einerseits natürlich wie in vielen anderen MMOs ab: „Jage dies, sammel das“, allerdings hat man sich hier auch etwas einfallen lassen, um den Spieler bei Laune zu halten und hat ein paar interessante Quests eingebaut wie zum Beispiel eine Schatzsuche.

Bis Level 20 kann man „sicher“ spielen, danach geht es jedoch in neue Gebiete, in denen man leicht in einen PvP-Kampf verwickelt werden kann. PvE-Spieler haben aber trotzdem die Möglichkeit zu Leveln, da es z.B. bereits ab Level 10 in die erste Instanz gehen kann. Später gibt es dann auch 24-Mann Raid-Instanzen. Und spätestens dann sollte man ein paar Freunde gefunden haben, um gemeinsam diese Herausforderungen zu bestreiten. Denn mit fremden Spielern kann man sich natürlich per Chat über Vorgehensweisen unterhalten, doch ist es viel komfortabler, wenn man sich mit den anderen Spielern über Teamspeak direkt verständigt, um Missverständnisse zu vermeiden.

Trotzdem sollte man dem PvP nicht zu sehr abgeneigt sein, denn sonst hat man beim Erkunden der Welt oder Erledigen von Quests schlechte Karten. PvP-Fans dürften dann aber auch vor allem im Endcontent auf ihre Kosten kommen.

Wie bei den meisten MMOs darf natürlich auch ein Handwerkssystem nicht fehlen: Man darf sowohl einen Sammel- als auch einen Handwerksberuf erlernen. Als Sammelberufe stehen Kräuterkunde, Bergbau und Demontage zur Auswahl. Bei den Handwerksberufen darf man sich zwischen Alchemie, Lederverarbeitung, Schmiedekunst und Schneiderei entscheiden. Zum Herstellen von Items reichen einfache Klicks, es handelt sich also nicht um ein forderndes Handwerkssystem.

Mit Level 35 geht es dann in Richtung Endcontent, denn ab diesem Level kann man eine Quest annehmen, die es einem ermöglicht, sich einen eigenes Astralschiff zu bauen. Natürlich wird das Spiel immer wieder mit neuen Updates versorgt, so dass es imer wieder neue Allods zu entdecken gibt.

Fazit

Allods Online überzeugt mit einer guten Grafik für ein Free to Play-Spiel, erinnert aber durch die Comicgrafik sehr an World of Warcraft. Die Spielwelt ist sehr umfangreich, sowohl für PvP als auch für PvE-Fans gibt es vieles zu tun und durch Specials wie die Astralschiffe oder Goblinball setzt sich „Allods Online“ von anderen typischen Fantasy-MMOs ab. Für PvP-Muffel ist das Spiel allerdings nicht so sehr geeignet, da man früher oder später in PvP-Kämpfe verwickelt wird. Leider ist das Handwerkssystem nicht ganz so gut geraten, dies hätte viel komplexer sein können.
Grafik
71%
Sound
68%
Gameplay
72%
Steuerung
75%

Gesamtwertung

72%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.