Wwe – Judgement Day 2008

1159 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:WWE - Judgment Day 2008
EAN:5021123122580
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:Clear Vision (Alive)
Release:2008-09-01

Der Judgment Day 2008, zu deutsch der “Tag des jüngsten Gerichts” fand am 18 Mai 2008 in Omaha, Nebraska statt und nun gibt es die Großveranstaltung im Vetrieb der Rough Trade auch hierzulande als DVD. Als Grossveranstaltung, die auf “Backlash” folgt, in der es so manchen Wechsel der Titelträger zu bestaunen gab, ist dies die erneute Chance seine Lust auf Revanche zu stillen bzw. den Titel vielleicht doch noch in einem Re-Re-Match zu erringen. Also: Popcorn bereitstellen, die Cola aus dem Kühlschrank holen und dann einschalten und genießen!

Der Tag des jüngsten Gerichts

Insgesamt 7 Matches erwarten uns diesmal auf der Zusammenstellung, die wie immer vom äußerst kompetenten Gespann Carsten Schäfer und Günther Zapf kommentiert wird. Daneben finden sich auch noch weitere Tonspuren und einige Untertitel auf der DVD, falls man den beiden nicht folgen kann oder will. Technisch wie immer brillant und mit stimmigen Menüs, einem fetten Soundtrack und einigen Extras ausgestattet kann die DVD durchgehend überzeugen. Dies liegt natürlich nicht zuletzt an den durchaus sehenswerten Matches.

Als Opener fungiert hier das Aufeinandertreffen von John Cena und John “Bradshaw” Layfield, besser bekannt als Möchtegern-Texaner “JBL”. Die beiden sind schon im Vorfeld von “Judgment Day” desöfteren aufeinander getroffen und haben sich so manchen verbalen und non-verbalen Schlagabtausch geliefert. Das Match ist durchaus sehenswert und macht Lust auf mehr. Dieses “Mehr” kommt dann auch in der Form des WWE-Tag-Team-Champion-Titelmatches zwischen The Miz und John Morrison vs. Kane und CM Punk. Dieses Match ist sicherlich eines der Highlights der DVD, zumal auch diese Auseinandersetzung bereits eine Vorgeschichte hat, nach der Kane und CM Punk schonmal die Chance auf den Titel hatten, diesen aber ganz knapp verpassten. Und auch diesmal wird es ganz eng, soviel sei verraten…

Auch Shawn Michaels und Chris Jericho können sich schon eine Weile nicht mehr riechen. Ausschlaggebend hierfür war das Match zwischen Michaels und Ric Flair, den er in Rente schickte, aber drumherum sind dann einige Rivalitäten zwischen Batista und dem “Heartbreak Kid” entstanden. Chris Jericho wiederum hat sich vermutlich einfach nur zu sehr eingemischt und will jetzt selbst in den Ring. Die angebliche Verletzung von Michaels wird nochmals in alle Facetten beleuchtet, denn die wird noch eine Rolle spielen.

Das Triple-Threat-Match um den Damen-Champion-Titel: Mickie Jamese vs. Peth Phoenix vs. Melina ist nicht nur wegen der hübschen Damen sehenswert, nein, die Damen geben auch richtig Vollgas und haben schon längst die gleichen Animositäten wie die Herren der Schöpfung. Das Welt-Schwergewichts-Champion-Titelmatch Undertaker vs. Edge ist dann ein weiterer Höhepunkt der Silberscheibe. Dieses Match hatte ja bereits in seiner ersten Auflage ein höchst unrühmliches Ende und man darf gespannt sein, ob sich Vicky Guerrero diesmal mit manipulativen Eingriffen zurückhalten wird. Technisch auf jeden Fall ein brillantes Match. Das gilt auch für das folgende Match zwischen Jeff Hardy und MVP, die noch eine Rechnung offen haben. Spektakuläre Moves, vor allem in der Luft, sind garantiert.

Als Main-Event erwartet den Zuschauer dann noch ein Stahlkäfig-Match um den WWE-Champion-Titel – Triple H vs. Randy Orton. Ist die “Ära Orton” vorüber oder war der Titelverlust nur ein kurzes Intermezzo? In einem sagenhaften und sehr langem Match zeigen die beiden wie ernst es Ihnen wirklich ist und vermöbeln sich nach Strich und Faden.

Fazit

"Judgment Day 2008" ist eine sehr gelungene Großveranstaltung geworden und die zugehörige DVD aus dem Hause SilverVision/Rough Trade bringt das actiongeladene Spektakel direkt ins heimische Wohnzimmer. Als Fan kann man hier beruhigt zugreifen.

Gesamtwertung

87%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.