Filmkritik: WWE Allied Powers – The World Greatest Tag Teams

1164 0 0 7. Oktober 2009
Gefällt mir!

Im Lauf der Jahre haben sich die Fans des Sports-Entertainment immer wieder am kontrollierten Chaos des Tag-Team-Wrestling erfreut. Viele aktuelle und zukünftige Hall of Famer gehörten beliebten Duos an – zum Beispiel Shawn Michaels (The Rockers), Bret Hit Man Hart (The Hart Foundation) und Jeff und Matt Hardy (Hardy Boyz). An manche Superstars erinnert man sich wegen ihres Einflusses als Team für alle Zeiten. Zu diesen Teams gehören The Road Warriors, The Fabulous Freebirds und The Midnight Express. Manche Teams enstanden als einmalige, vorübergehende Verbindung zweier Einzel-Superstars wie The Mega Powers (Hulk Hogan und Randy Macho Man Savage) und D-Generation X (Triple H und Shawn Michaels).

Allied Powers: The Worlds Greatest Tag Teams ehrt die größten Duos in der Geschichte des Sports-Entertainment und präsentiert Matches aus der WWE, der WCW, der NWA, der AWA, WCCW und Championship Wrestling aus Florida. Vollgepackt mit Porträts von mehr als 20 historischen Tag-Teams und Ereignissen sowie mit 25 Tag-Team-Matches, bietet Allied Powers: The Worlds Greatest Tag Teams den Fans die doppelte Packung Spannung, Action und Drama.

Begrüßt werden wir von den damals amtierenden Tag Team Champions The Miz und John Morrison. Als erstes beweihräuchern sich die beiden selber, indem sie ihr “Spitznamen” aufzählen um ihre Größe und Stärke zu zeigen.
Dann geht es auch schon los mit dem ersten Rückblick auf die British Bulldogs.

Leider gibt es in der Aufzählung der Tag Teams keinerlei klar erkennbare Struktur, also weder eine Rangliste, noch ein historischer roter Faden. In anderen WWE-Produktionen wurde man so wenigstens von den Anfängen bis zu den neueren Matches geführt. Das fehlt bei dieser DVD leider komplett. So viel Arbeit kann es ja eigentlich nicht sein, einen roten Faden in die Präsentation der Tag Teams zu bringen. Leider werden die Tag Teams auch nur sehr spärlich beleuchtet durch alte Interviewmitschnitte oder Statements von Superstars, allerdings keine aktuellen Statements sondern nur aus der Zeit der Tag Teams.

Es scheint fast so, als ob die DVD nur so schnell wie möglich fertig gestellt werden sollte. Zumindestens hatten wir bei unserem Test diesen Eindruck. Es wurden pro Tag Team einige alte Interviewmitschnitte und Kommentare von anderen Wrestlern zusammengeschustert, so dass man kaum einen Überblick über die Karriere der Tag Teams hat, auch wenn es ja “The World Greatest Tag Teams” sein sollen.

Die Matches auf der DVD sind keine schlechten Matches, allerdings auch keine Matches, die die Karriere der jeweiligen Tag Teams richtig gepusht haben. Leider wird auch nicht beleuchtet, wie es zu den jeweiligen Matchkonstelationen kam, auch wenn die beiden Kommentatoren Zapf/ Schaefer ihr bestes versuchen, auch einige Hintergründe über die Tag Teams und die Fehden, die zu den Matches geführt haben dem Zuschauer näher zu bringen.

Folgende Teams werden porträtiert:
– Arn Anderson & Tully Blanchard, The British Bulldogs, Demolition
– The Fabulous Freebirds, Harlem Heat, The Hart Foundation
– The Midnight Express, The Road Warriors, The RocknRoll Express
– The Steiner Brothers Und viele mehr!

Unter anderem sind diese Matches zu sehen
– Jim Crockett Sr. Memorial Cup-Tag-Team-Turnier
– Turnier-Cup-Finale
– Tully Blanchard & Lex Luger vs. Nikita Koloff & Dusty Rhodes
– Titel-gegen-Titel-Match
– Steiner Brothers vs. Hiroshi Hase & Kensuke Sasaki
– WWE-Welt-Tag-Team-Champion-Titelmatch
– New Age Outlaws vs. Rock N Sock Connection
– WCW-Welt-Tag-Team-Champion-Titelmatch
– Outsiders vs. Harlem Heat
– D-Generation X vs. Edge & Randy Orton
und noch 20 weitere Matches!

Die DVD erscheint am 16.10.2009 in Deutschland.

Fazit

Für WWE Fans natürlich ein Must-Have, allerdings sollte man nicht erwarten, dass man konsequent durch die Geschichte der Tag Teams geführt wird. Es sind zwar alle wichtigen Tag Teams der letzten Jahrzente dabei, allerdings in keiner wirklich sinnvollen Reihenfolge.

Gesamtwertung

76%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.