Secret Agent Clank

1774 0 3 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Secret Agent Clank
EAN:0711719974659
System:Sony PSP
USK:Freigegeben ab 12 Jahren
Label:Sony Computer Entertainment

Kann aus einem Helden plötzlich ein wahrhafter Verbrecher werden? Kaum vorstellbar, oder? Ist aber im neuesten Abenteuer der Kollegen Ratchet & Clank namens “Secret Agent Clank” bittere Realität geworden. Ratchet soll im Boltaire-Museum den Kristall ?Auge der Ewigkeit? gestohlen haben und landet hinter schwedischen Gardinen. Aber wieso? Was hat es mit dem mysteriösen Kristall auf sich? Und wie spielt sich das Game? Alle Antworten auf diese Fragen folgen auf den Fuß!

Neue Haut!

Der Titel “Secret Agent Clank” lässt es bereits vermuten: Diesmal darf man ganz in die Haut von Clank schlüpfen, der hiermit sein erstes eigenes Soloabenteuer bestreitet. Aber keine Bange: “Natürlich” schlüpft man gelegentlich dann doch noch in die Haut von Ratchet und muss den einen oder anderen Gegner ausschalten. Das Gameplay orientiert sich zudem ebenfalls sehr stark an den vorhergehenden Teilen, so daß Fans der Reihe voll auf Ihre Kosten kommen dürften. Denn auch hier sprüht das Spiel vor Charme und Spielwitz und hält durchaus den einen oder anderen Schenkelklopfer bereits.

Genretypisch bewegt sich das Spiel im Action-Metier, allerdings nicht ohne gelegentliche Geschicklichkeits-, Denkspiel- und Jump & Run-Einlagen. Die Steuerung geht dabei auf der PSP vom ersten Moment an erstaunlich gut in Hand (und ohne Fuß) über. Clank springt, rennt und klettert auf Befehl sehr zielgenau dorthin, wo man sich das vorstellt. So kommt es zu einem bunten Sammelsurium an Schleich- und Ballermissionen, die jede Menge Abwechslung versprechen. Auch das witzige und umfangreiche Waffenarsenal trägt hier entscheidend dazu bei. Oder hast du schonmal mit einer Schmeissfliegen-Kreissägen-Waffe um dich geworfen? Eben…

Im Verlauf des Spiels steigen die Fähigkeiten der Hauptdarsteller Clank und Ratchet (diesmal in dieser Reihenfolge) kontinuierlich an. Die Lebensenergie wird größer, so daß man es auch mit stärkeren Gegnern aufnehmen kann und die Knarren werden auch immer durchschlagsstärker. Dennoch sollte man sich nicht dazu verleiten lassen jeden Gegner sofort auf Kimme und Korn zu nehmen – manchmal ist die sanfte Methode besser. Entweder ungesehen dran vorbei mogeln oder ein überraschender Angriff von hinten, der dem Bösewicht keine Chance zur Reaktion lässt. Dies alles und noch mehr wird im Lauf des Spiels nach Bedarf erklärt und so kann man getrost auf ein Tutorial oder das Studium des Handbuchs verzichten. Das Spiel erklärt einem zum richtigen Zeitpunkt, wie man es machen muss.

Grafik und Sound

Besonders grafisch hat es uns “Secret Agent Clank” angetan. Die comicartige Inszenierung des Spiels kann sich wahrlich sehen lassen und zwar sowohl in den Zwischensequenzen wie auch im Spiel selbst. Die Figuren und auch die Bösewichte sind witzig ins Szene gesetzt worden und bewegen sich auch sehr ansehnlich. Auch die Locations und Hintergründe sind abwechslungsreich und so findet man im Abenteuer immer wieder genügend zu entdecken.

Auch soundtechnisch hat man sich keine Blösse gegeben und beweist mit vielen stimmingen und atmosphärischen Tracks ein gutes Händchen. Auch die Soundeffekte passen perfekt zum Spielgeschehen auf dem Screen und runden die gute Wertung so weiter ab.

Fazit

"Secret Agent Clank" hat definitiv eine Schraube locker - und das meinen wir ganz positiv. Denn das verrückte Abenteuer ist witzig, charmant und technisch astrein realisiert worden. So manchen Lacher gibts gratis dazu. So wird "Secret Agent Clank" für Fans der verwandten Spielereihe zum Pflichtkauf und PSP-Besitzer die mit "Ratchet & Clank" bisher noch keine Berührung hatten dürfen auch getrost zugreifen.
Grafik
90%
Sound
91%
Gameplay
85%
Steuerung
88%

Gesamtwertung

89%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.