Moorhuhn Schatzjäger 3

3603 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Moorhuhn Schatzjäger 3
EAN:4012160470353
System:Windows 2000
USK:Freigegeben ab 6 Jahren
Label:ak tronic

Das Moorhuhn ist nicht totzukriegen. Seit seiner Auferstehung im Jahr 1999 gab es bis 25 Varianten und Spiele, die sich in irgendeiner Form um das flatterhafte Vieh drehten. Den dritten Teil der “Saga” in Sachen Jum and Run schreibt Phenomedia nun mit “Moorhuhn Schatzjäger 3”, welches uns gerade ins Netz gegangen ist und um eine Bewertung bittet. Wir schreiten zur Tat.

Tut ench Ahuhn!

Unseren gefiederten Forscher hat es diesmal in die Wüste verschlagen, denn dort irgendwo lagert der sagenhafte Sarkophag des “Tut ench Ahuhn”, der darauf wartet entdeckt zu werden, um der Weltöffentlichkeit präsentiert zu werden. Dieses unglaublich wertvolle Kulturgut muss gefunden werden und zwar vom Spieler, aka Indiana “Moorhuhn” Jones. Der Weg zum Sarkophag führt über 30 Steintafeln, die je am Ende eines Levels postiert sind, also kann man sich hier den Gesamtumfang des Spiels nun selbst ausrechnen. Von einer Tafel kommt man so zur nächsten und hüpft sich so von Level zu Level.

Spielerisch bietet der dritte Teil vo “Moorhuhn Schatzjäger” nicht viel Neues, dafür aber grundsolide Jump & Run-Action. Auf dem Weg zur Tafel finden sich natürlich zahlreiche Münzen und Schätze, die nur darauf warten dass mal ein Huhn vorbeikommt. Das kann man allerdings auch von den Heerscharen von Gegnern behaupten, die in den Ruinen und Katakomben warten – Skorpione, Fledermäuse, Schlagen und Wächter wollen dem Huhn den Hals umdrehen, was man mit einem gekonnten Sprung auf die Rivalen verhindern kann. Sollte es einen doch mal erwischen findet man sicher schon bald ein Powerup, welches einem wieder etwas Gesundheit spendet – oder gar ein Leben.

Die Steuerung ist mit der Tastatur etwas schwerfällig, aber im großen und ganzen ordentlich gelöst. Zudem beherrscht das Huhn Double-Jumps, was einige gelungene Aktionen ermöglicht.

Grafik und Sound

Grafisch überzeugt “Moorhuhn Schatzjäger 3” mit gelungenen Animationen und Bewegungen der Charaktere sowie einer farbenfrohen Darstellung. Auch hat uns das Leveldesign sehr gut gefallen und dank einiger kleiner Special Effects kommt wirklich etwas Leben in die Bude.

Besonders in Kombination mit den Soundeffekten und der Hintergrundmusik entfaltet das Game seinen ganzen Charme. Die orientalisch anmutende Musik passt sich perfekt ins Spiel ein und wenn das Huhn einige Ketten emporsteigt ächzen die Glieder im Takt der Bewegung. Alles in allem ein guter technischer Gesamteindruck.

Fazit

"Moorhuhn Schatzjäger 3" ist ein gelungenes Jump and Run für schmale Geldbeutel. Und genau dieses Preis-Leistungsverhältnis hilft dem Spiel auf über 80 Punkte, denn sowohl die Grafik wie auch Steuerung und Sound können sich sehen und hören lassen. Die 30 Level sind kurzweilig und machen dank der gewaltfreien Darstellung auch den ganz kleinen Spielern Spaß.
Grafik
80%
Sound
84%
Gameplay
84%
Steuerung
78%

Gesamtwertung

81%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.