Papa gibt Gas – Eine Familie ist nicht zu stoppen – Ta Ra Rum Pum (DVD)

1754 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Papa gibt Gas - Eine Familie ist nicht zu stoppen - Ta Ra Rum Pum
EAN:4260017061357
USK:Freigegeben ab 12 Jahren
Label:Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Release:2008-02-15

Taugenichts Rajveer hat außer schnell zu fahren nicht viel gelernt, doch das kommt ihm jetzt zugute, als der Rennstallmanager Billy den in New York lebenden Auslandsinder vom Taxisitz weg für sein NASCAR-Team verpflichtet. Rajveer gewinnt 50 Rennen in Folge, interessiert sich aber in Wahrheit nur für Radhika, die Frau seiner Träume. Radhika jedoch stammt aus einer Familie, in der man einen wie Rajveer für unwürdig befindet. Also heiraten beide gegen den Willen ihrer Familie. Dann schlägt unvermittelt das Schicksal zu.

“Ta Ra Rum Pum – Papa gibt Gas: Eine Familie ist nicht zu stoppen”

Der in New York angesiedelte Film offenbart starke Ähnlichkeiten zu Tage des Donners, wenn man mal nur die Hintergrundgeschichte unter die Lupe nimmt. Das liegt zum einen an dem kometenhaften Aufstieg eines jungen, unbekannten Fahrers “Rajveer” (Saif Ali Khan, “Lebe und denke nicht an morgen”, “Ich & Du – Verrückt vor Liebe”) und dem darauffolgenden Absturz mit Bollywood-typischen Happy End. Abseits der Nascar-Rennserie und der Action auf der Piste steht aber natürlich die nicht immer unkomplizierte Liebesbeziehung von “RV” und “Radhika Shekar Rai Banerjee” (Rani Mukerji, “Bis dass das Glück uns scheidet”, “Ich & Du – Verrückt vor Liebe”). Das Auf und ab der beruflichen Karriere als Rennfahrer hinterlässt natürlich auch seine Spuren auf der rosaroten Brille der beiden. Die stolzen Eltern zweier Kinder, Princess und Champ, machen sich große Sorgen um ihre Zukunft. Aber die beiden geben nicht auf…

Dem Film unter der Regie von Siddharth Anand fehlt es weder an Action, noch an Unterhaltung. Ansteckende Tanz- und GEsangseinlagen gehören genauso zum Erfolgskonzept wie auch mehr als nur eine gelegentliche Prise Humor und den zahlreichen Actionszenen. Natürlich sind auch die Songs echte Kracher – vor allem das treibende “Saaiyaan” und “Nachle Ve” bringen Bollywood nach Hause. Rani Mukherjee und Saif Ali Khan haben schon in “Hum Tum” (2004) bewiesen, dass sie ein gutes Paar auf der Leinwand abgeben und stellen dies auch “Ta Ra Rum Pum” eindrucksvoll unter Beweis. Einzig die Hintergrundgeschichte ist mitunter dermaßen unrealistisch und stark überzeichnet, dass man etwas damit hadert.

Fazit

Ansonsten aber bietet der Streifen solide Familienunterhaltung mit viel Witz, Charme und Action. Schön gefilmt, aber die Story ist etwas einfältig.

Gesamtwertung

72%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.