Nomad – The Warrior (DVD)

802 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Nomad - The Warrior
EAN:4049834002657
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:3L Vertriebs GmbH & Co. KG
Release:2009-09-30

“Jahrhundertelang war der asiatische Kontinent zwischen Russland und China die Heimat meines Volkes, der Kasachen – Nomadenstämme, die von Weideland zu Weideland zogen. Seit der Zeit unseres legendären Herrschers Dschingis Khan haben immer wieder räuberische Horden fremder Invasoren versucht dieses Land zu erobern, um unsere friedliche Lebensweise zu zerstören. Von denen die das Leben meines Volkes immer wieder bedrohten war keiner unerbittlicher und brutaler als die Krieger der Dschungaren der Mongolei. Die Dschungaren brachten Krieg und Zerstörung über uns aber unsere Stammesführer waren nicht in der Lage sich gegen diese tödlichen Feind zu vereinen. Viele versuchten dem Schrecken des Krieges zu entkommen, andere Stämme hielten durch in der Hoffnung, dass die Vorsehung sich erfüllen möge. Uns war prophezeit worden, dass sich eines Tages ein Nachfahre des Dschingis Khan erheben werde und alle Kasachen vereint.”

Nomad – The Warrior

Als der Krieger geboren wird sind ihm die feindlichen Horden bereits auf der Fährte und wollen ihn töten. Zwar gelingt es Ihnen seine Mutter und den gesamten Geleitzug des Sultans zu töten, aber der hoffnungsvolle Warrior hat einen Schutzengel, der ihn zunächst vor dem sicheren Tod rettet und ihn dann mit dem Segen des Vaters aufzieht. Er lehrt ihn jedes Geheimnis der Kampfkunst und zieht ihn so 20 Jahre zu einen wahrhaften Krieger heran. Just zu dieser Zeit werden auch die Dschungaren aggressiver und fallen wie die Heuschrecken über das Land. Zudem weiß deren Anführer, dass der Mordanschlag auf den Sohn des Sultans fehlgeschlagen ist und lässt alle kasachischen Frauen zu Sklavinnen machen. Als die Dschungaren vor den Toren der Stadt des Sultans stehen kommt es zum Kampf Mann gegen Mann: Der Warrior gegen den Mörder seiner Mutter.

“Nomand – The Warrior” ist aufwendig produziertes Epos über Kasachstan im 18. Jahrhundert. Mit Marc Dacascos (“Born 2 Die”, “Der Pakt der Wölfe”, “The Crow – Die Serie”) und Jason Scott Lee (“Dragon – Die Bruce Lee Story”, “Timecop 2”, “Rapa Nui – Rebellion im Paradies”) bietet dieser von Milos Forman (zweifacher Oscar-Preisträger mit “Einer flog über das Kuckucksnest” und “Amadeus”) produzierte Film ein paar bekannte Gesichter und eine action-geladene und doch monumentale Inszenierung von grandiosen Massenschlachten. Auch die grandiosen Landschaftsaufnahmen sind sehr schön anzusehen, genauso wie die farbenfrohen und authentisch wirkenden Kostüme aller Darsteller. Kein Wunder: Die mit 40 Mio. Euro teuerste kasachische Produktion aller Zeiten stellt die eigene Geschichte in den Mittelpunkt.

Fazit

"Nomad - The Warrior" ist ein aufwendig produziertes Epos mit tollen Kampfszenen, grandiosen Landschaftsaufnahmen und hochkarätigen Schauspielern. Für Fans den Genres sicher ein lohnenswerter Ausflug nach Kaschastan.

Gesamtwertung

80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.