Special: Teamspeak 3 – Das Rechtesystem einfach erklärt

3635 0 2 28. Januar 2016
Gefällt mir!

Das Rechtesystem für Teamspeak 3 wirkt auf den ersten Blick wahnsinnig unübersichtlich und verwirrend. Allerdings ist die Konfiguration der Rechte im TS 3 sehr einfach, sobald das Grundprinzip dahinter verstanden wird.

Der Hauptadmin

Wenn du einen Teamspeak 3 gemietet hast, bist du der Hauptadmin. Du kannst über eine Konsole jederzeit direkt auf das TS 3 zugreifen, ohne dass du dich damit verbinden musst. Gebe deine Adminzugangsdaten niemals raus. Solange du zur Hauptkonsole Zugang hast, kann nichts schlimmes passieren auf deinem Teamspeak 3, was du nicht mit wenigen Klicks rückgängig machen kannst. Der Account des Hauptadmins besitzt grundsätzlich volle Rechte. Vergib diese Gruppe nicht an andere.

Rechte an andere vergeben

Wenn du Rechte an deine Gäste im TS 3 vergibst, solltest du darauf achten, welche Befugnisse du verteilst. Bei der Erstellung von Gruppen sollte dir klar sein, welche Rechte diese haben sollte. Wichtig bei der Rechtevergabe ist das Vergleichen der Parameter. Wenn du eine Gruppe erstellst, kannst du die einzelnen Parameter manuell einstellen. Der eingetragene Zahlenwert oder ein Haken definieren die verteilten Befugnisse. Erlaubst du einer Gruppe das Bannen von Gästen, solltest du dir sicher sein, dass die Werte so eingestellt sind, dass nicht der Admin gebannt werden kann. Zu jedem Recht, welches du verteilst, gibt es einen Gegenwert. Verteilst du beispielsweise 50 Punkte an eine Gruppe, damit diese einen Gast verschieben kann, stellst du dies unter ‘i_client_move_power’ ein. Der Gegenwert dazu ist ‘i_client_needed_move_power’. Weist du nun der Gastgruppe keinen Zahlenwert zu und der Admingruppe 60, bedeutet dies, dass die erstellte Gruppe Gäste schieben kann, aber keinen
Admin.

Typische Fehler vermeiden

Damit in deinem Teamspeak 3 kein Chaos ausbricht, solltest du die Rechte vor der Vergabe kontrollieren. Achte darauf, dass Gruppen nur von Personen vergeben oder entzogen werden können, die du definierst. Bei einigen Teamspeak 3-Servern können Gäste sich selbst Adminrechte zuweisen, andere bannen, Kanäle verstellen, Viren hochladen oder Channel einsehen, die sie nicht einsehen sollen.

Weiterführende Links:
Offizielle Homepage von teamspeak
Modifying TeamSpeak 3 permissions and groups
Server4voice.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.