ZoneAlarm Internet Security Suite 2007 (v7)

944 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

In Zeiten von Viren, Würmern, Trojanern und Phishing ist ein gutes Security Paket das A und O bei der Sicherung des PCÂ’s. So ein Paket macht durchaus Sinn. Wenn man nämlich alles einzeln installiert wie: Virenscanner, Firewall, Spyblocker, Rootkitscanner usw. kann das Booten schon mal länger dauern als sonst. Das liegt daran, dass die Software oft aufeinander nicht abgestimmt ist. Ein Solches Komplett Paket bietet die Firma Zone Labs mit dem Programm ZoneAlarm Internet Security Suite 2007 an. Was das Programm kann, erfahrt Ihr hier.

Der erste Start…

Die Installation ist sehr einfach. Die einzigen Angaben die man machen muss, sind der Name, die Emailadresse und wie gut man sich mit dem PC auskennt. Sobald die Installation abgeschlossen ist, kann man ein Tutorial durchlaufen, in dem die Funktionsweise und Einstellungen erklärt werden. Das Tutorial ist umfangreich so, dass man sich nach einer Weile von der fülle an Information bald erdrückt fühlt. Wer auf die Idee kommt die Sicherheitsstufe auf sehr hoch zu setzen, um den PC besser zu schützen, der sei gewarnt. Sehr hoch bedeutet auch wirklich sehr hoch. Dann geht so gut wie gar nichts und man bekommt unglaublich viele Warnmeldungen die einen nur verwirren. Also: Mittel reicht völlig.

Das erste Problem, dass sich nach der Installation feststellen lässt: Das Booten des Rechners dauert länger. Sicherlich würde das starten einzelner Programme länger dauern aber im Vergleich zur Konkurrenz, die schneller ist und die gleiche oder bessere Leistung bietet, ist das schon ein großes Manko.

Auf die Usability kommt es an…

Die Bedienerführung ist den Entwicklern nicht wirklich gelungen. Die “Überblick” Seite ist verwirrend und unübersichtlich. Sollte mal einer der Wächter deaktiviert sein, hofft man auf einen klaren Hinweis vergebens. Nach der Update Funktion muss mal viel zu lange suchen. Es ist nicht wirklich einleuchtend was sie unter “Voreinstellungen” zu suchen hat.

Probleme beireitet auch die Desinfektion von erkannten Bedrohungen. Wenn ZoneAlarm die Datei nicht löschen kann, bleibt sie einfach im System. Gerettet wird das Programm durch die Firewall. Sie bietet viele Einstellungmöglichkeiten. Mit dem enthaltene Webfilter, lassen sich deutsche als auch internationale Web-Seiten ausschließen. Man hat auch die Möglichkeit seine, persönliche Daten zu verschlüsseln. Die Verwendung von Cookies oder das Caching können ebenfalls mühelos eingestellt werden.

Was das Surfen im Internet angeht: Das Programm bremst die Geschwindigkeit geringfügig ab. Das hat bei DSL keine großen Auswirkungen. Bei Modem hingegen könnte es deutliche Leistungseinbußen geben.

Fazit

Die Installation ist leicht und verständlich. Das kann man jedoch vom Programm selbst nicht behaupten. Es ist umständlich zu bedienen. Auch das entfernen von Viren läuft nicht immer Perfekt. Wenn ZoneAlarm einen Virus nicht entfernen kann, lässt er ihn einfach auf dem System drauf. Das darf nicht sein, deswegen auch die Schwächere Wertung. Die Firewall hingegen arbeitete einwandfrei.

Gesamtwertung

73%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.