Ulead Video Studio 9

950 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Hast Du eine DV-Kamera und möchtest ganz gerne deine Lieblingsurlaubsaufnahmen professionell schneiden? Oder zeichnest auch Du das Fernsehprogramm mit einer speziellen TV-Tunerkarte auf? Und die andauernden Werbeunterbrechungen sollen professionell entfernt werden? Dann dürfte das Videoschnittprogramm “Videostudio 9” aus dem Hause Ulead einen Blick wert sein. Warum und wieso erklären wir euch jetzt…

Top-Resultate beim Videoschnitt

Nach der Installation und dem ersten Start der Software wird der User von einem kleinen, aber feinen Interface empfangen, welches die drei wichtigsten Features auf einen Blick anbietet: “DV-auf-DVD-Assistent”, “Filmassistent” und “VideoStudio-Editor”. Der erste Assistent hilft dabei Aufnahmen von Camcordern direkt auf die DVD zu bannen. Der Assistent ist wirklich kinderleicht zu bedienen und stellt sicher keinen User vor größere Probleme. “Mit zwei Klicks zur DVD” wie auf der Packung beschrieben stimmt tatsächlich…

Wer gerne etwas mehr an den Reglern drehen möchte, der kann den Film zunächst auf der HDD editieren. Das Tool kommt hier erst richtig in Fahrt, denn neben 1.000 Effekten, Filtern und Übergängen unterstützt das Programm 16:9 Unterstützung, sowohl im Film als auch in den Menüs. Hier läßt sich nun wirklich alles einstellen, was der angehende Regisseur begehrt. Interessante Texteffekte? Kein Problem, denn drei Klicks später schwebt das Intro zur ersten eigenen Produktion von oben in den Bildschirm. Besonders die Schwenk und Zoomeffekte lassen sich sehr schön einsetzen und werten damit die eigene Filmproduktion nochmals deutlich auf…

Sehen & Hören

Ein nettes Feature ist ebenfalls das Tool “Smartsound”, ein Modul mit dem man selbst einmalige Melodien für die Präsentation erstellen kann. Man sollte jetzt sicher keine Filmmusik á la Ennio Morricone erwarten, aber im Großen und Ganzen liefert das Tool durchaus brauchbare Ergebnisse, wenn man seine eigenen Ansprüche im Griff hat. Natürlich kann man auch auf professionelle Songs zurückgreifen, wobei “Videostudio 9” auch Dolby Digital unterstützt und damit auch gehobenen Ansprüchen genügen sollte.

Auf der Cd findet sich weiterhin einmal die 3D-Software “Ulead Cool 3D SE” und zahlreiche Materialien, Videoanleitungen, Lernkurse und zahlreiche Video- und Audioclips. Der eigenen Produktion sollte also nichts im Wege stehen…

Fazit

Das "Auslaufmodell" "Video Studio 9" kommt angesichts des Releases der 10. Version nochmals zu einem wirklich günstigen Preis in die Läden und wem noch eine passende Videobearbeitungssoftware fehlt, dem sei das Produkt angesichts des tollen Preis-Leistungsverhältnisses wärmstens empfohlen.

Gesamtwertung

84%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.