GreenBox Logomaker

1049 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Was wäre die Welt ohne Logos? Schon von Kindesbeinen an lernen wir mit solchen Firmenlogos umzugehen und können die Bilder den richtigen Imageträgern zuordnen. Egal ob zunächst Playmobil und Coca-Cola oder später BMW und Telekom – Wir kennen die Marken und wir kennen deren Logos. Selbst GRDB hat mit dem böse grinsenden Smiley namens “Cookie” ein eigenes Maskottchen entwickelt. Aber das ist gar nicht so einfach. Ein eigenes Logo zu entwerfen ist eine künstlerische Angelegenheit und nicht jeder hat das Talent bzw. das Geld um einen Designer dafür anzuheuern. Der “Logomaker” aus dem Hause Avanquest verspricht hier Besserung und Hilfe für alle, die ihrer Firma ein eigenes Design aufdrücken möchten…

Ein Logo muss her!

“Gar nicht schwer” präsentiert sich sowohl die Installation als auch der erste Programmstart. Man landet in einem überaus aufgeräumten Benutzerinterface, welches im sogenannten “Logo Editor” startet, in dem man selbst Hand anlegen darf. Wer will kann sich hier nun austoben und eines oder mehrere der zur Auswahl stehenden Objekte auf die Arbeitsfläche ziehen und dann damit herum experimentieren. Das Programm bietet dabei nicht nur die Möglichkeit diverse Effekte hinzuzufügen, wie zum Beispiel Schatten oder diverse Filter (Graustufen, Relief, etc.) sondern gestattet es auch den eigenen Schriftzug mit dem Schrifttyp seiner Wahl hinzuzufügen.

Im “Form Editor” kann man eine ganze Latte an vorgegebenen Formen wie ein Telefon, eine Blume oder viele andere Objekte verändern und so zu einem neuen Objekt machen, welches man dann in seinem Logo einbetten kann. Dabei handelt es sich um Vektorgrafiken, die man durch Ziehen bestimmten Punkte entlang des Randes verändern kann. Auf diese Weise entsteht mit etwas Zeit, Fleiss und Kreativität ein neues Objekt. Die Bedienung ist, wie im gesamten Programm, auch hier sehr einfach. Sollte dennoch mal Fragen auftauchen hilft die umfassende Onlinehilfe weiter.

Am besten gefallen hat uns aber der Vorlagenkatalog. Dieser enthält eine große Sammlung an vorgegebenen und editierbaren Logos, die sehr hochqualitativ sind und sich daher bestens für die professionelle Einbindung in Homepages, auf Visitenkarten oder Merchandising eignen. Der Stil der Logos reicht hierbei von förmlich bis zu verspielt und alle Logos wurden in 11 Kategorie unterteilt.

Fazit

Unterm Strich bietet der "Logomaker" aus dem Hause Avanquest für kleines Geld eine hochprofessionelle Lösung. Erstaunlich welch tolle Logos man damit nach nur kurzer Einarbeitungszeit basteln kann. Ideal für Webmaster und angehende Firmenchefs.

Gesamtwertung

95%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.