Führerschein 2007

1328 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

An die Zeit in der Fahrschule kann sich jeder bestimmt erinnern. Vieles war damals toll. Vieles, aber nicht alles. Zum Beispiel diese nervenden Papierbögen die man zum üben für den Theorietest benutzen musste. Hier versucht die Firma S.A.D. Abhilfe mit dem Programm “Führerschein 2007” zu schaffen. Ob das Programm was taugt wollen wir heute herausfinden.

Installation

Die Installation des Programms ist sehr einfach. Man legt die CD ein und nach wenigen Mausklicks ist das Programm schon auf der Festplatte und mit seinen rund 9MB auch sehr Platzsparend. Die CD muss während der Benutzung eingelegt sein. Die Software lässt sich zwar ohne CD starten, jedoch wird man spätestens bei der Überprüfung der Antworten aufgefordert diese einzulegen.

Benutzeroberfläche

Das Programm wird, nach dem man das Icon angeklickt hat, schnell geladen. Es öffnet sich ein gut geordnetes Hauptmenü in dem es sieben Buttons gibt: Fragebögen, Themen üben, Statistik, Führerscheinklassen, Informationen, Hilfe und Beenden. Der Button Hilfe ist nützlich da man hier eine Anleitung bekommt wie man das Programm zu bedienen hat. Trotzdem hätte man sich hier ein Handbuch in gedruckter Form gewünscht. Der “Information” Button ist eine gute Hilfe für Fahrschüler. Darin enthalten sind Infos über: StVO, Bußgeldkatalog, Technik, Prüfungsrechtlinien, FeV (Fahrerlaubnisverordnung)
und konkrete Angaben zu jeder Führerscheinklasse.

Im Hauptmenü lässt sich die entsprechende Führerscheinklasse vorher auswählen. Unter dem oberste Button “Fragebögen” finden man einen Prüfungsbogen. Nachdem man einen Bogen komplett ausgefüllt hat, wird eine Auswertung mit Fehlerpunkten angezeigt. Der nächste Button “Üben” dient zur Überprüfung des Wissens. Man kann sich genau aussuchen zu welchen Themen man abgefragt werden will (z.B. Verkehrszeichen, Gefahrenlehre). Zu guter letzt gibt es noch eine Statistik-Funktion. Diese teilt einen mit bei welchen Themen es noch nicht so “rund” läuft. Die Fragen werden so dargestellt wie auf einem “echten” Prüfungsbogen auch: es gibt jeweils bis zu drei Kästchen mit vorgefertigten Antworten, von denen die richtigen ausgewählt werden muss. Es gibt aber auch einige Zahlenfragen, in denen man die korrekte Zahl in ein Kästchen eintragen soll.

Das leidige Thema: Lernen

Bei der Themenauswahl kann man Fragen bevorzugt behandeln die man vorher Falsch beantwortet hatte. Die Fragen lassen sich auch so anzeigen, dass die Lösung nach entsprechenden klick sofort angezeigt werden (Übungs-Modus). Ein großer Vorteil ist, dass man die Fragen sehr schnell durchgehen kann. Für Menschen die nicht so gern mit dem PC arbeiten: man kann sich auch die Fragebögen ausdrucken lassen. Je nach Drucker variiert die Qualität. Wenn man Pech hat kann man die Bilder kaum erkennen.

Zusatzwissen

Die Zusatzinformationen sind eine “nette” Informationsquelle. Für die Theorieprüfung jedoch völlig belanglos. Man kann sich alle Artikel der Straßenverkehrsordnung oder die Fahrerlaubnisverordnung anzeigen lassen. Wozu das für einen Fahrschüler von nutzen ist, sei mal dahingestellt. Auch den Bußgeldkatalog und die Prüfungsrichtlinien wird man sich höchstens nur bei Interesse durchlesen. Wirklich nützlich für die Prüfung ist nur das umfangreiche Technik ABC. Es behandelt alle Technischen Themen der Fragebögen.

Fazit

Abgesehen von der noch unausgereiften Druckfunktion bietet die Software eine Menge Funktionen zu einem niedrigen Preis. Wer keine Lust hat Papierbögen per Hand auszufüllen und dann alles weg zu radieren, der kann genauso erfolgreich mit der Software lernen. Bei einem Preis von rund 10€ kann man über die gebotene Leistung nicht meckern. Die S.A.D. Software bietet alle Fragen zu der entsprechenden Führerscheinklasse sowie eine Menge Zusatzinformationen.

Gesamtwertung

80%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.