Digifish AquaReal 2

987 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Ein Bildschirmschoner hatte ursprünglich die Aufgabe den Monitor zu schützen. Diese Zeiten sind jedoch lange vorbei. Heutzutage werden sie meist aus gründen des Datenschutzes oder einfach aus Spaß verwendet. Es gibt verschiedene Bildschirmschoner. Die Palette reicht da von einfachen Farbwechseln bis zu aufwendigen 3D- Animationen, die oft auch unterhaltsam sind. “Digifish AquaReal 2” ist eine solche 3D- Animation aus dem Hause S.A.D. Was der Bildschirmschoner taugt, wollen wir heute herausfinden.

Aquarium für den Bildschirm

Das Programm zeigt ein buntest Unterwasserleben. Es stehen 26 verschiedene Meerestiere zur Verfügung. Mit dabei auch ein Clownfisch. Wer sich jetzt fragt was ein Clownfisch ist, der sei an den Film “Findet Nemo erinnert”.

Der Bildschirmschoner lässt sich nach belieben einstellen. Es lassen sich: Bildschirmauflösung, Geräusche, der Vorder – und Hintergrund und selbstverständlich auch die Anzahl der Fische und Haiintervalle einstellen. Bis zu 48 an der Zahl können sich gleichzeitig auf dem Bildschirm tummeln. Man kann selbst bestimmen wie viele von welcher Art umherschwimmen sollen. Ein Zufallsmodus ist ebenfalls dabei.

Schönes Fischleben

Es gibt drei Unterschiedliche Hintergründe. Dabei ähneln sich diese im Aufbau. Die untere Schicht wird durch hellen Kies gebildet. Darüber findet man Gestein und Korallen. Es wurde auch an Lichtreflexe des über die Wasseroberfläche eindringenden Lichtes gedacht. Interessant ist auch, dass alles in Bewegung ist. Oft wird bei Bildschirmschonern ein einfaches Hintergrundbild verwendet. Hier ist das zum Glück nicht der Fall. Die Fische wirken ziemlich realistisch. Das Rauschen des Meeres kann vom Sound her wirklich überzeugen. Alles schön und gut, nur was macht Meeresrauschen unter dem Meer? Solche Geräusche entstehen normalerweise wenn das Wasser den Strand erreicht. Nun gut, wir wollen ja nicht päpstlicher als der Papst sein.

Der Hersteller hat an dieser Stelle auch an die Leute gedacht, die liebe ihre eigene Musik im Hintergrund hören würden. Man kann praktisch eine ganze Playlist erstellen. So ist man nicht auf das Meeresrauschen angewiesen.

Fazit

Der Bildschirmschoner ist wirklich schön anzuschauen. Die Freunde wird jedoch von dem Preis von 15€ etwas gedämpft. Jeder sollte für sich selbst entscheiden ob er so ein Programm wirklich braucht oder ob der Stromspar- Modus nicht die günstigere Alternative wäre. Insgesamt nicht nur für Fischfans eine Kaufüberlegung wert.

Gesamtwertung

71%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.