ArcSoft Webcam MegaPack

943 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Ein Chat ist nicht die einzige Möglichkeit mit Leuten aus der ganzen Welt in Verbindung zu treten. Es gibt auch Programme wie Skype, Teamspeak und Ventrilo die auch eine sprachliche Kommunikation über Headset am PC erlauben. Damit auch eine gewisse “persönliche” Atmosphäre sich einstellt, kann man dazu eine Webcam nutzen. Vielleicht will man ja auch einen eigenen kleinen Film mit seiner Webcam drehen. Dann wäre es doch sicherlich von Vorteil wenn man diesen dann auch bearbeiten kann. Nichts, leichter als das, verspricht “Arcsoft Webcam Megapack für Youtube”. Klappt es tatsächlich so schnell und einfach? Wir finden es heraus!

3,2,Â…und Action!

Die Installation verläuft schnell und problemlos. Ein Neustart ist zum Glück nicht erforderlich. Genervt ist man jedoch von dem aufdringlichen Registrierungsformular. Nach der Installation haben wir nun zwei Anwendungen: Webcam Companion 2 und Magic-i 3. Als erstes probieren wir Webcam Companion. Hier werden wir aufgefordert den Speicherort für die Bilder und Videos anzugeben. Dies erfolgt nur bei der ersten Sitzung und gilt von nun an für alle anderen. Das Menü ist übersichtlich und lässt sich intuitiv bedienen. Mit Hilfe der Option “Aufnehmen” lassen sich Videos sowie Screenshots anlegen. Die bei unserem Test verwendete Webcam wurde ohne Probleme erkannt und konnte sofort benutzt werden. Wer Georg Orwells “1984” nachspielen möchte, kann es unter “Überwachen” einstellen und schon bekommt unsere Webcam alles mit was sich im Zimmer regt. Es gibt nur wenige Einstellmöglichkeiten. Man kann zwar die Empfindlichkeit einstellen, jedoch nicht den Bereich der Überwacht werden soll. Wer “nur” seine Videos aufmotzen will, der sollte unter “Bearbeiten” sein Heil suchen. Kontrast anpassen, Helligkeit ändern oder das Video kürzen. Das alles wird hier eingestellt. Aber, das gleiche Problem wie vorhin: Zu wenig Einstellmöglichkeiten. Die Option “Chatten” ist jedoch etwas irreführend. Statt ein Chat-Modul zu öffnen, wird man auf Download-Links für Programme wie MSN und Yahoo verwiesen. Das ist etwas wenig. Man hätte sich den Punkt sparen können.

Der Kreativität sind (keine) Grenzen gesetzt?

Kommen wir nun zu Magic-i. Hier kann man Aufnahmen dank verschiedener Filter verfremden, verzerren oder spiegeln. Und das sogar in Echtzeit. Nützlich fanden wir die Avatar Funktion. Wer sein Gesicht nicht im Video-Chat nicht zeigen will, kann stattdessen einen Avatar anzeigen lassen, der die Kopf- und Lippenbewegungen des Menschen nachahmt. Probleme gab es nur bei der Zusammenarbeit beider Programme. Oft kamen Fehlermeldungen in denen stand, dass die Kamera angeblich von einer anderen Anwendung verwendet wird. Insbesondere unter Vista gab es große Probleme.

Fazit

Webcam Megapack für Youtube konnte trotz bescheidener Einstellmöglichkeiten überzeugen. Als umständlich erwies sich das Zusammenspiel zwischen Webcam Companion 2 und Magic-i 3. Alles in Allem ein gutes Programm mit wenig Extras für einfache Anwendungen.

Gesamtwertung

79%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.