ArcSoft ShowBiz DVD

1218 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

Wer seine Erlebnisse und Urlaubsreisen auf Camcordern aufnimmt, der kennt das Problem. Man möchte das Video noch nachbearbeiten, vertonen, ein paar Gimmicks einbauen, eine DVD-Menü dazu haben und das Ganze dann noch auf einen Silberling pressen. Jeder der genannten Schritte setzt Fachwissen und eine passende Software voraus – aber mit “Showbiz DVD” geht es auch leichter. Hier bekommt der User alle Features aus einer Hand.

1,2,3…Hexerei?

Nach der kurzen und problemfreien Installation empfängt ein Quick-Start-Menü den Benutzer, welches die wichtigsten Programmfunktionen auf einen Blick zur Verfügung stellt:

– Von einem Video direkt auf DVD aufnehmen
– Videos aufzeichnen, erstellen und bearbeiten
– DVD-Disc erstellen oder bearbeiten
– VCD-Disc erstellen
– Fertigen Sie das CD-/DVD Label an

Das Aufzeichnen von Videos von einer externen Quelle macht dabei schon keine größeren Probleme. Im Handbuch finden sich einige Infos zum Anschluss und zur Verkabelung der Geräte und dann kann man schon damit beginnen Videos einzuspielen. Die übertragenen Titel werden dann in ein “Album” eingefügt, von wo aus man das Video- und Audiomaterial wieder aufrufen kann. Ein Vorschaufenster erleichtert dabei die richtige Wahl. Das beschriebene Prozedere funktioniert sowohl bei digitalen wie auch bei analogen Aufnahmequellen. So lassen sich darüberhinaus auch Tracks einer Audio-CD rippen und im Album für die spätere Verwendung ablegen.

Bei der Bearbeitung des Videos lassen sich die Objekte aus dem Album am “Storyboard” visuell kombinieren. Hier legt man in bester Regie-Manier die Abläufe per Drag&Drop fest. Anschließend, nach dieser groben Strukturierung des Materials lassen sich auch feinere Einstellungen vornehmen. Videos können geschnitten und getrimmt werden, Titel und Texte werden eingefügt und Effekte dürfen natürlich auch nicht fehlen. Hier stehen insgesamt 6 Kategorien zur Auswahl, von Wischeffekten über Slides bis hin zu diversen Überbledungen ist alles dabei.

Die Bedienung des Programms ist sehr einfach gehalten und auch nicht so erfahrene PC-User werden keine Probleme haben sich schnell in die Benutzerführung des Programms einzuarbeiten. Natürlich setzen solche Schnitt- und Videoeditingfunktionen einen kräftigen PC voraus. Arcosoft selbst benennt das Minimum mit “Microsoft Windows Vista/XP/2000, Pentium II, 350 MHz oder höher, 50 MB freier Festplattenspeicher, 64 MB RAM (128 MB empfohlen)”, aber deutlich mehr Leistung schadet mit Sicherheit nicht. Die Ladezeiten sind schon auf deutlich schnelleren Systemen recht happig.

Fazit

"Showbiz DVD" ist ein gelungenes DVD- und Video-Editing Programm zu kleinen Preis. Es bietet alles was der ambitionierte Hobbyfilmer so braucht. Wer noch keine passende Software für sich gefunden hat, sollte mal einen Blick riskieren.

Gesamtwertung

71%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.