Haushaltsbuch 2011 – Effektiver Schutz vor der Schuldenfalle!

986 0 0 1. Dezember 2010
Gefällt mir!

Das rundum neu entwickelte „Haushaltsbuch 2011“ von S.A.D. ist eine zeitsparende Finanz-Software, die privaten Haushalten dabei hilft ihr Einkommen und die Ausgaben zu verwalten. Damit werden Kostenfresser schnell aufgedeckt, Einsparpotentiale erkannt und Familien gewinnen wieder volle Kontrolle über ihre Haushaltskasse. Das Haushaltsbuch 2011 ist ab sofort zum Preis von 9,99 Euro im Handel erhältlich.

Seit 2005 ist die Anzahl der Privatinsolvenzen in Deutschland um rund 40 Prozent gestiegen. Waren es vor fünf Jahren noch knapp 100.000 Einzelpersonen und Familien, die in die Pleite rutschten, werden es 2010 nach Schätzungen des Onlinemagazins der „Wirtschaftswoche“ (wiwo.de vom 3.8.2010) ca. 140.000 sein. Insgesamt sind rund 6,2 Millionen Menschen überschuldet und können ihren laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen.

Kostenpunkte heraus filtern

Raten, großzügige Dispokredite oder Null-Prozent-Finanzierungen zur Anschaffung von Konsumgütern, da verliert man schnell mal den Überblick. Wenn dann auch noch – meist unverschuldet – der Jobverlust ins Haus steht, wissen viele nicht mehr wo ihnen finanziell der Kopf steht. Aber auch ohne drohende Insolvenz ist für viele Haushalte dennoch Sparen angesagt. Denn die Schuldenfalle, aus der man anschließend nur schwerlich wieder heraus kommt, ist oft nicht weit entfernt. Doch wo soll die vierköpfige Familie mit dem Sparen ansetzen? Wo liegen die größten Kostenpunkte? Macht ein Kredit für die Anschaffung einer neuen Waschmaschine Sinn? Und wie sieht es mit dem Strom-, Wasser- und Gasverbrauch aus?

Einsparpotentiale und Kreditoptimierung

Um Geld einzusparen bedarf es zuerst einmal einer vollen Kontrolle über Einnahmen und Ausgaben. Das umfassende Haushaltsbuch 2011 hat an alles gedacht und ist zudem einfach in der Bedienung. Die Software erlaubt Buchungen verschieden vordefinierter Kategorien, die auch änder- oder erweiterbar sind. Ebenso lassen sich auf einzelne Kategorien und Unterkategorien eine Kostenstelle oder Kennzeichnung zuweisen. Einzelne Kostenfaktoren wie der wöchentliche Einkauf, Autobenzin oder Taschengeld ist auf einem Blick überschaubar.

Über die permanente Saldenanzeige ist der Anwender immer im Bilde. Grafische Übersichten geben ihm einen anschaulichen Überblick über das Ausgabe/Einnahmenverhalten und lassen sich auch ausdrucken. Für eine Arbeitserleichterung sorgt der Planer. Damit lassen sich wiederkehrende Einnahmen und Ausgaben wie das Gehalt oder die Miete zu den festgelegten Zeiträumen automatisch durchführen.

Der permanent angezeigte Saldo weist einen sofort darauf hin, wenn man durch eine weitere Ausgabe ins Minus stürzt. Die Auswertung erfolgt auf Wunsch getrennt nach Kategorien oder aber nach dem Gesamtumsatz der Haushaltskasse. Die Auswertung und umfangreichen Statistikfunktionen lassen sich entweder grafisch oder in blanken Zahlen anzeigen. Das gleichzeitige Führen von mehreren Haushaltsbüchern ist ebenso möglich wie Berechnungen zur Kreditoptimierung mittels eines variablen Kreditrechners.

Key-Features:

  • Permanent angezeigter Saldo unter Kontoverwaltung
  • Vordefinierte Ausgabekategorien, beliebig änder- und erweiterbar
  • Auswertung nach Kategorien und/oder Unterkategorien
  • Grafische Darstellung der Ausgaben und Einnahmen
  • Gleichzeitiges Führen von mehreren Haushaltsbüchern
  • Umfangreiche Statistikfunktionen
  • Kreditoptimierung nach dem Maximal-Optimal-Anspar-Prinzip
  • Variable Datensicherung
  • Erfassung von Raumdaten und Ausmaßberechnung
  • Erfassung von Garantiezeiten und Überwachung
  • Adressverwaltung / Terminverwaltung / Kalender
  • Inventarverwaltung
  • Erfassung von Verbrauchsdaten (Gas, Wasser, Strom)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.