Spieletest: Dragons and Titans (PC)

3134 0 0 1. Juni 2014
Gefällt mir!

„Dragons and Titans“ ist ein Free to Play Multiplayer Online Battle Arena-Spiel mit RPG-Elementen von Wyrmbyte, bei dem es darum geht, in 5vs5-Kämpfen den eigenen Titanen zu befreien.

Die Geschichte

Vor langer Zeit kämpften die Titanen Hyperion, der Lord des Lichts und Astaroth, Lord der Finsternis, um die Herrschaft über die Erde. Um zu verhindern, dass sie dabei die Erde zerstören, arbeitete ein Gruppe Magier den Titanenpakt aus, durch den die Titanen alle hundert Jahre versiegelt werden und der erste, der befreit werden kann, ein Jahrhundert über die Erde herrschen kann.

Den Kampf um die Titanen tragen Drachen-Lords auf den Rücken der namensgebenden Drachen aus.

Das Spielprinzip

Zu Beginn jedes Matches wählt man einen Drachen und eine Waffe. Während man vorerst mit einer relativ geringen und schwachen Auswahl Vorlieb nehmen muss, kann man im Laufe des Spiels immer mehr und mächtigere Gegenstände kaufen, die man entweder mit realem Geld oder erspielten Kristallen bezahlen kann.

Insgesamt gibt es etwa dreißig Drachen, die jeweils eigene Attacken sowie Werte haben, die noch mit Skins individuell gestaltet werden können.

Dazu kann man noch über dreißig Waffen, die den Schaden des Drachen erhöhen, das Team unterstützen oder die Werte des Drachen steigern können. Es lohnt sich also, verschiedene Kombinationen zu testen um den eigenen Spielstil zu finden.

Durch in Kämpfen gewonnenes Gold kann man seinen Drachen individuell leveln. Man kann sich also entscheiden, ob man der eigene Drache mehr Lebenspunkte bekommt, oder ob er mehr Schaden macht, oder ob die Waffe mehr Schaden machen soll und so weiter.

Die Spielmodi

Als erstes gibt es die „MOBA“, bei der es darum geht, die Obelisken, Schreine und Elementartürme, die den gegnerischen Titanen beschützen schnellstmöglich zu zerstören.

Als zweites gibt es „Capture Points“, bei dem die erst Drachen-Lords 5 Punkte einnehmen müssen, bevor sie ihren Titanen befreien können.

Der letzte Spielmodus ist ARAM (all random all middle) bei dem man mit einem zufällig ausgewählten Drachen auf einer einzigen Lane um seinen Titanen kämpft.

Zusätzlich gibt es noch einen Einzelspielermodus in 4 Akten, von denen bisher 3 spielbar sind. Jeder Akt hat 10 Level mit je 15 Missionen. Für jede abgeschlossene Mission bekommt man einen Stern, mit dem man bessere Versionen eines Drachen freischalten kann.

Fazit

Ein spaßiges Spiel für zwischendurch, aber vermutlich nichts für eingefleischte Genre-Fans.
Grafik
70%
Sound
70%
Gameplay
75%
Steuerung
65%

Gesamtwertung

70%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.