The Violet Flame von Erasure (2014)

3030 0 2 19. September 2014
Gefällt mir!

Titel:The Violet Flame
EAN:5051083082136
Label:Mute Artists Ltd (Goodtogo)
Release:2014-09-19

Im September 2014 erscheint Erasure s neues Album The Violet Flame via Mute/GoodToGo und wurde produziert von Richard X der bereits für Róisín Murphy, Sugarcubes, Kelis, Goldfrapp u.v.a. an den Reglern saß!

The Violet Flame von Erasure (2014)

So frisch und lebensbejahend klangen Vince Clarke und Andy Bell schon ewig nicht mehr! Noch im November enttäuschte das britische Duo mit einem arg belanglosen Weihnachtsalbum, das eher an die Untermalung eines Kindergeburtstages erinnerte als an das Zelebrieren des Heiligen Fests. Nun die Wiedergutmachung: Das bereits 16. Studiowerk von Erasure vermittelt die totale Aufbruchstimmung!

Der manchmal schon arg angestaubte Synthiepop des Soundtüftlers Clarke, einst Gründer von Depeche Mode, glänzt nun plötzlich dank eines topmodernen, zeitgemäßen Anstrichs. Clarke befasste sich in den letzten Monaten mit aktuellen Club-Sounds, remixte die Future Islands, Aufsteiger in die erste Electropop-Liga, und brachte erstmalig fertige Dance-Grooves mit ins Studio.

Partner Bell singt, nach überstandener privater Trauerzeit, besser denn je und verkörpert auf “Dead Of Night” sogar den blutjungen Marc Almond. “Elevation” dagegen begeistert als perfekte Mischung aus den Pet Shop Boys und Donna Summer und dürfte Erasure zurück in den Clubcharts katapultieren. So innovativ gab sich Clarke zuletzt mit Yazoo im Jahr 1982.

Fazit

Im 30. Jahr ihres Bestehens haben sich Erasure noch einmal neu erfunden.

Gesamtwertung

83%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.