Review: Kanga – You And I Will Never Die

191 0 1 15. Februar 2021
Gefällt mir!

Kanga ist eine Musikerin, Produzentin und Remixer aus dem sonnigen Los Angeles. Kanga wird von der Electronica-Ikone Gary Numan wärmsten empfohlen und gilt als einer der besten Musikerinnen im Darkwave. Sie verbindet postapokalyptische Pop-Sensibilität mit ergreifenden Rhythmen und ekstatischen Melodien. Nach ihrem 2016 gefeierten selbstbetitelten Debütalbum veröffentlichte sie Ende 2019 ihre EP „Eternal Daughter“. Nun veröffentlicht Kanga ihr neues Album “You And I Will never Die” mit dem sie ihre Erfolgsgeschichte fortsetzen möchte.

You And I Will Never Die

Irgendwie ist man musikalisch gefangen in einer Welt zwischen den 80ern und 2077.
Schon der Opener “Preface” zeigt aus welchem Holz “You And I Will Never Die” geschnitzt ist: Melodiöser Gesang trifft auf reichlich psyochodelisches Setting, alles klingt leicht und neon-poppig, dennoch irgendwie drückend und bedrohlich. Ein neon-artiger Soundtrack zu einem postapokalyptischen Musiktraum beseelt von einer warmen Frauenstimme, die einem ins Ohr zu hauchen scheint. Die 12 Songs zeichnen sich durch einen sehr synthlastigen Klangteppich aus, der von treibenden Beats und knalligen Snares vorangetrieben wird. Irgendwie ist man musikalisch gefangen in einer Welt zwischen den 80ern und 2077.

…eine Reise auf einen Planeten, auf dem es Gummibärchen auf tote Städte regnet.
“You And I Will Never Die” zu beschreiben ist gar nicht so leicht und auch das zu beschreiben, was das Album beim Zuhören mit einem macht, ist ebenfalls gar nicht so leicht in Worte zu fassen. Kanga serviert uns mit dem Silberling einen Sound, der eine unheimliche Klangweite mit sich bringt. Interessant war für uns vor allem der Fakt, dass das Album auch wenn es quasi nur am Synthesizer entwickelt zu sein scheint, dennoch eine unheimliche Tiefe mit sich bringt. Es klingt nicht wie aus der Konserve, sondern wie eine Reise auf einen Planeten, auf dem es Gummibärchen auf tote Städte regnet. Verwirrt? Gut. Dann können wir dir nur empfehlen ein Ohr auf “You And I Will Never Die” zu werfen

Fazit

Großartiger Soundtrack für eine Reise zwischen Neon und Zukunft, zwischen Gummibärchen und Apokalypse. Kangas Longplayer "You And I Will Never Die" lädt dazu ein, auf Klangteppichen aus Synthesizern zu tanzen und im zeitgenössischen Darkwave zu baden. Hörenswert!

Gesamtwertung

80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.