Review: Aeonblack – The Time Will Come

436 0 10 26. Februar 2021
Gefällt mir!

Da drücken die ersten Beats vom Opener “Specter In Black” aus den Boxen und man denkt sofort ein wenig an “Thundersteel” von Riot. Ein Vergleich der schmeichelt, denn die Power Metaller von Aeonblack aus dem südbadischen Raum lassen es mit dem neuen Album “The Time Will Come” durchaus knacken. In Lörrach bebt der Boden dank Double-Bass-Exzessen, Nackenbrecher-Potential und das Ganze immer mit durchgedrücktem Gaspedal. Das haben wir uns mal genauer angehört.

Aeonblack – The Time Will Come

…unbändige Power…
Dass auf “The Time Will Come” echter True Metal mit allen traditionellen Elementen ansteht, wird schon mit dem zweiten Track “I Won’t Think About Tomorrow” deutlich. Die Arrangements sind klassisch, sehr typisch für das Genre und das wird dementsprechend Fans von den bereits genannten “Riot” zu begeistern wissen. Um Album und Band etwas besser einordnen zu können, mögen auch Vergleiche zu “Helloween”, “Annihilator” oder “Judas Priest” geeignet sein, am besten jedoch macht man sich ein eigenes Bild vom Sound der Combo. Wir könnten uns hier den Mund fusselig reden, aber wie soll man unbändige Power in Worte fassen?

Ausgedehnte Gitarrensoli in mehrstimmiger Exzellenz…
Das Album, das am heutigen 26. Februar 2021 via Black Sunset veröffentlicht wird bietet 11 Metal-Granaten, wobei insbesondere das instrumentelle Vorspiel “1999 Annihilation Overture” und das darauffolgende titelgebende “The Time Will Come” durchaus auch die Vielschichtigkeit von Aeonblack und den Arrangements unter Beweis stellt. Ausgedehnte Gitarrensoli in mehrstimmiger Exzellenz lassen natürlich insbesondere Fans traditioneller Metal-Klänge mit der Zunge schnalzen. Auch das balladeske “No Man’s Land” zeigt die Bandbreite der Band, die sich damit eines eigenen Eintrags auf Wikipedia sicher sein dürften.

Fazit

Lörrach bebt. Aeonblack setzen mit "The Time Will Come" ein eisenhaltiges Ausrufezeichen und sorgen dafür, dass nicht nur im Südwesten der Putz von der Decke bröckelt.

Gesamtwertung

75%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork

Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork zu "Review: Aeonblack – The Time Will Come"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.