Pop-Künstlerin Willemijn May mit Single “Just Me”

108 0 6 22. Januar 2021
Gefällt mir!

Neue Single “Just Me” der jungen Sängerin aus den Niederlanden erscheint am 12.2.

Sie wächst in einem ländlichen Dorf in den Niederlanden auf, veröffentlicht 2014 im Alter von 15 Jahren die erste Single. Damit weckt sie die Aufmerksamkeit zahlreicher Radiostationen und geht erste Schritte in der Musikindustrie. Eine EP erscheint 2018, weitere Kollaborationen mit namhaften niederländischen Künstlern folgen. 2020 entert sie mit der Single “the less i know the better” die Spotify-Playlist “New Music Friday und erreicht nun auch viele Hörer in Deutschland. Noch ist Willemijn May ein Geheimtipp. Zudem ist sie eine junge Künstlerin, die ganz bewusst unterstreicht, dass Pop auch gehaltvolle Themen behandeln kann.

Willemijn May (Jahrgang 1998) überlegt sich seit ihrem Karrierestart ganz genau, welche Art Musik sie kreiert. Sie setzt bewusst auf tiefgehende Songtexte, mit denen sie den Emotionen ihres Inneren den Weg nach Außen weist. Nun veröffentlicht die Künstlerin am 12.2. ihre neue Single, auf der sie wieder Persönliches erzählt. Und damit gibt sie den Themen junger Menschen ein Forum. Sie spricht aus, was viele bewegt. Mit Gedanken zur eigenen Persönlichkeit und dem, wie sie sein möchte, sind die Zeilen, die Willemijn singt, ausdrucksstark und reflektiert. Die junge Künstlerin entfaltet ihr künstlerisches Talent mit Mut, gewährt Einblicke in ihr Innerstes. Dort, wie vielerorts auch, ist nicht immer alles rosarot. Auch May kennt quälende Dämonen, die belasten, verunsichern und einschränken. Sie kämpft und behält die Überhand. Mit sich im Reinen, ist sie ganz sie selbst. “Just Me” erzählt diese Geschichte, welche die Künstlerin auf dem später in diesem Jahr folgenden Album fortsetzt.



Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork

Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork zu "Pop-Künstlerin Willemijn May mit Single “Just Me”"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.