Konni Kass teilt das offizielle Video zur Single “Rain”

51 0 3 11. Januar 2021
Gefällt mir!

Geboren auf den entfernten Färöer-Inseln im Nordatlantik, wuchs Konni Kass inmitten von Musik und Natur auf. Mit rauen Emotionen und melodiösen Songs verzaubert die Sängerin und Songwriterin ihr Publikum und nimmt es mit auf eine Reise zurück zu ihren nordischen Wurzeln. In ihre Musik geht es darum, sich selbst treu zu sein. Sie wird von ihrer Kreativität angetrieben und macht die Dinge in ihrer eigenen Zeit auf ihre Weise. Ihre Musik ist inspiriert von Pop, Soul, Rnb und Jazz gemischt mit ihren nordischen Wurzeln.
Konni Kass’ Debütalbum “Haphe” (2016) wurde von Kritikern gelobt und von Radio Eins zum “Album der Woche” ernannt. Sie supportete Tom Odell und Eivør auf Tour und trat bei Festivals wie Reeperbahn Festival, Iceland Airwaves, Spot Festival, by:Larm, Eurosonic und Roskilde Festival auf. Konni Kass gilt als einer der vielversprechendsten neuen Acts von den Inseln des Nordens.

“Rain” ist ein feuriges Liebeslied, das ein Gleichgewicht zwischen Wut und Zerbrechlichkeit herstellt. Die färöische Sängerin gibt mit “Rain” Intensität und Ausbrüche roher Emotionen. Kass sagt über den Song folgendes:

“Dieses Lied handelt von der Frustration, den Wünschen und der Ungeduld, die Liebe mit sich bringen kann”.

Die Sängerin/Songwriterin und Multiinstrumentalistin begann schon in jungen Jahren, Songs zu schreiben. Im 2010 zog Konni Kass nach Schweden, um als Sängerin die anerkannte Jazzschule Skurups Folkhögskola zu besuchen. Im 2012 nahm das Leben der Künstlerin eine andere Wendung, als sie nach Dänemark zog, um an der Universität von Kopenhagen Medizin zu studieren, während sie weiterhin mit ihrer Musikkarriere aktiv war.

Im 2016 nahm Konni Kass eine Pause vom Medizinstudium und zog zurück auf die Färöer-Inseln, um sich auf ihre Musik zu konzentrieren. Innerhalb weniger Monate nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat, nahm Konni Kass ihr Debütalbum “Haphe” auf und produzierte es zusammen mit den färöischen Musikern Torleik Mortensen, Knút H. Eysturstein, Per I. H. Petersen und dem Produzent Benjamin Petersen. Das Ergebnis dieser offensichtlichen Inspiration und kreativen Chemie war ein Universum, in dem die gefühlvolle Stimme von Konni Kass mit Klanglandschaften von Synthesizern und Raumeffekten vermischt wurde.

Mit ihrem Debütalbum eroberte Konni Kass die kleinen Inseln im Sturm. Die färöischen Musikpreise zeichneten Konni Kass 2017 als “Beste Newcomerin” aus und ein Jahr später verlieh ihr der färöische Kunstfonds den “Kunstpreis für junge Künstler”.

Ein Auftritt beim Spot-Festival in Dänemark war der Anstoß für Konni Kass’ Karriere außerhalb der Färöer. Das Showcase führte zu Buchungspartnerschaften in Skandinavien und Deutschland, einem globalen Verlags- und Synchronisationsdeal, prominenten Festivalauftritten beim Iceland Airwaves und Reeperbahn Festival und einer Nominierung für den Anchor Award. “Haphe” wurde von mehreren skandinavischen und deutschen Kritikern gelobt und von Radio Eins in Berlin zum “Album der Woche” ernannt.

Die enge Gemeinschaft auf den Färöer-Inseln brachte Konni Kass dazu, ihre Freundin Eivør auf ihren Europa-Tourneen in den Jahren 2017 und 2018 als Support und Teil ihrer Band zu begleiten. Seitdem hat Konni Kass auf Festivals wie dem Roskilde Festival, Spot Festival, by:Larm, Reeperbahn Festival und Eurosonic gespielt und war auf drei Headliner-Tourneen mit ausverkauften Shows in europäischen Großstädten wie Berlin, Hamburg und Kopenhagen.

Konni Kass, die jetzt wieder in Kopenhagen wohnt, wird sich 2021 mit einem neuen Album beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.