DJ Seinfeld ist jetzt bei Ninja Tune und veröffentlicht im September neues Album “Mirrors”

153 0 0 9. Juni 2021
Gefällt mir!

Wenn ein Großteil von DJ Seinfelds früherer Arbeit von sepiafarbenem Dunst geprägt war – ein Ergebnis der absichtlichen Lo-Fi-Produktionstechniken des Produzenten – dann rückt seine Musik auf dem brandneuen Album, „Mirrors”, fest in den Fokus.

„Auf diesem Album wollte ich viel von der rohen Emotionalität beibehalten, die die Leute überhaupt erst zu meiner Musik gebracht hat”, erklärt Armand Jakobsson, besser bekannt als DJ Seinfeld. „Aber ich wollte auch ein viel besserer Produzent werden. Es war ein anstrengender Prozess, aber es ist ein echtes Statement, wo ich als Produzent und Mensch gerade stehe. Ich habe in den letzten Jahren verschiedene klangliche Erkundungen durchlaufen, aber ich habe verstanden, was die Leute an meiner Musik mögen und wie ich damit weitermachen kann.”

Aufgenommen zwischen Berlin und Malmö, ist „Mirrors” der Nachfolger von DJ Seinfelds von der Kritik gefeiertem Debütalbum, „Time Spent Away From U”, von 2017 und sein erstes für Ninja Tune. Benannt nach einem Zitat von Armands Lieblingsschriftsteller, dem argentinischen Romancier Julio Cortázar, findet sich der Produzent auf dem Album in einer ruhigeren und geerdeten Stimmung wieder, nachdem ein unglücklicher Vorfall in seiner Familie ihn in den letzten Jahren dazu zwang, mehr Zeit zu Hause in seiner Heimat Schweden zu verbringen.

„Mein Vater hatte vor ein paar Jahren einen Schlaganfall, was bedeutet, dass ich mehr zu Hause sein muss, um zu helfen.”, sagt er. „Abgesehen von der offensichtlichen Tragik der Situation, hat es mir auch geholfen, mich in der Realität zu erden. Selbst als ich auf dem Höhepunkt meiner Tourneen war, hatte ich immer etwas, zu dem ich nach Hause kommen und etwas beitragen musste, und das bedeutete, dass ich sehr erwachsen geworden bin und wirklich gesehen habe, wie wichtig es ist, eine glückliche Beziehung und eine gute Gruppe von Freunden um sich zu haben, die dich aufpäppelt und deine Eigenarten schätzt.”

„Kürzlich habe ich dieses Zitat von Cortázar gesehen, in dem es heißt: ‚Du warst immer mein Spiegel, um mich selbst zu sehen, musste ich dich ansehen.’, und es machte einfach Sinn in Bezug auf dieses Album. Ich weiß nicht, wer ich bin, aber vielleicht ist es einfacher, die Silhouetten zu sehen, durch Dinge wie Herzschmerz, Familientrauma, aber auch durch die seltsamen Flacker von Licht und Liebe, die in dein Leben treten. Wenn es auf dem ersten Album darum ging, eine Trennung zu überwinden, geht es auf diesem darum zu verstehen, wer auf der Ziellinie steht. Dieses Album ist mein Spiegel.”.

2016 als Teil der Lo-Fi-House-Szene neben Produzenten wie Ross From Friends und Mall Grab bekannt geworden, veröffentlichte DJ Seinfeld (dessen Name auf ausgedehnte Sessions beim Schauen der klassischen US-Sitcom nach einer Trennung und einem Umzug nach Barcelona zurückgeht) 2017 sein Debütalbum, das unter anderem vom internationalen Rolling Stone und Pitchfork gelobt wurde. Es erregte auch die Aufmerksamkeit von Zeitgenossen wie Flume, Flying Lotus, Bonobo und Martin Garrix und führte dazu, dass DJ Seinfeld zu einem weltweit gefragten DJ wurde, der überall von Glastonbury bis Coachella, Warehouse Project, Sónar By Night und MoMaPS1 Sets spielte und die Bühne mit zahllosen Künstler*innen teilte, von Jeff Mills bis Stormzy, Underworld und Bicep, außerdem begleitete er Disclosure auf einigen Terminen ihrer US-Tour. Im Jahr 2018 erschien seine DJ-Kicks, wodurch er zu einer auserwählten Gruppe von DJs und Produzent*innen katapultiert wurde, zu der auch Moodymann, DJ Koze oder Nina Kraviz gehören. Um das Ganze abzurunden, eröffnete Aphex Twin seine Live-Shows mit dem DJ Seinfeld-Track, „Sakura”.

2019 startete DJ Seinfeld sein Label, „Young Ethics” mit der „Galazy”-EP, die von The Blessed Madonna, Gerd Janson, Jamie Jones und Maceo Plex unterstützt wurde und im „Archive For Sound” der schwedischen Königlichen Bibliothek als kulturelle Aufzeichnung aufbewahrt blieb. Im selben Jahr nahm er auch einen Essential Mix für BBC Radio 1 auf. Und im Laufe der vergangenen Jahre hat DJ Seinfeld zahlreiche Remixe für u.a. Disclosure, Omar Souleyman, George Fitzgerald, Bob Moses, Honey Dijon, SHOUSE, Pendulum, Prospa, MJ Cole, Baltra und viele mehr produziert.

Dem Album, das gleichzeitig optimistisch und melancholisch klingt, geht die Single „U Already Know” voraus, eine italienisch angehauchte Sommerhymne mit einem Acapella-Gesang von Gastsängerin Teira, die DJ Seinfeld beim Auflegen auf einer Warehouse-Party in L.A. kennenlernte.

„Der Track ist ganz im Sinne der Musik, die ich kürzlich auf Young Ethics veröffentlicht habe.”, sagt er. „Er hat einen Hauch von Italo und ein echtes Funk-Feeling. Ich war mit dem Instrumentalstück zufrieden, aber als ich den Gesang hinzufügte, passte er einfach perfekt und erweckte den Track zum Leben.”

Die bewusst naiven Produktionstechniken, die DJ Seinfeld anfangs für seine Musik verwendete, täuschen über die Tatsache hinweg, dass er aus einer langen Reihe von klassischen Musiker*innen stammt und seit seinem 10. Lebensjahr Klavier spielt. „Mein Vater war Opernsänger und er hat meine Mutter am Musikkonservatorium in Kopenhagen kennengelernt.”, erzählt er. „Sie ist jetzt Klavierlehrerin und spielt Flöte, während meine Schwester eine professionelle Cellistin und ebenfalls Opernsängerin ist. Ich weiß klassische Musik zu schätzen, aber ich kam an einen Punkt, an dem ich das Gefühl hatte, dass Chopin nicht alle Antworten hat, nach denen ich suche!”.

Während die Welt langsam aufwacht, haben sich die Gedanken auf die Entwicklung einer Live-Show verlagert, an der DJ Seinfeld derzeit mit einem angesehenen, Weltklasse-Musik-und-Lichtdesigner zusammenarbeitet. Er ist bereits gebucht, um die Stage beim Primavera 2022 zu schließen, auf der sonst auch Bicep, Jamie xx oder Disclosure spielen, die für die anderen Tage angekündigt sind. Am 30. Oktober 2021 spielt er in der Kantine am Berghain in Berlin, Tickets können ab sofort HIER gekauft werden, weitere Live-Termine stehen kurz vor der Ankündigung.

„Es war schön, eine Auszeit zu haben, um zu reflektieren und sich zu erholen.”, erzählt er uns. „Aber ich freue mich darauf, wieder zu diesen Momenten auf der Straße zurückzukehren, in denen das Leben ein wenig Anthony Bourdainesk wird.”

DJ Seinfeld nennt späte nächtliche Sessions, in denen er an seinem Laptop das Produzieren lernte, während er an der Universität in Edinburgh studierte, und „so zu tun, als wäre man Burial”, als wichtige Wendepunkte auf seiner Reise und hat nun ein Album mit all der emotionalen Tiefe und all dem musikalischen Geschick seiner elektronischen Idole produziert. „Mirrors” berührt alles, von UK Garage über Down-Tempo-House bis hin zu Ambient und Breaks, und ist eine mal zarte, mal euphorische Klangreise mit einem Produzenten, der langsam sein volles Potenzial ausschöpft.



Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork

Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork zu "DJ Seinfeld ist jetzt bei Ninja Tune und veröffentlicht im September neues Album “Mirrors”"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.