Die beste Chartplatzierung ihrer Karriere: FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE mit “NOW” auf #2

58 0 1 30. April 2021
Gefällt mir!

Es klang zuerst recht selbstbewusst, wie sich Fury In The Slaughterhouse mit ihrem ersten Album seit 13 Jahren ganz locker in der Jetztzeit verorteten, in dem sie es “NOW” nannten. Immerhin waren sie eine der beliebtesten deutschen Gitarrenbands der Neunziger, eine der wenigen, die auch in den USA Erfolge verzeichnen konnten. Trotzdem spürte jeder, der das Album hörte, dass Kai Wingenfelder, Thorsten Wingenfelder, Christof Stein-Schneider, Rainer Schumann, Gero Drnek und Christian Decker sich nicht in Retro-Romantik und Nostalgie suhlen, sondern tatsächlich eine ansteckende Dringlichkeit gefunden haben.

Das lag nicht nur an der guten Bandchemie, sondern auch an neuen Partnern und neuer Zuversicht. Kai Wingenfelder erklärt es so: “Wir kennen uns teilweise seit unserer Jugend, wir sind zusammen durch Amerika getourt, haben Millionen Alben verkauft – das schmeißt du nicht einfach so weg. Deshalb haben wir ja immer wieder mal gespielt bei besonderen Anlässen. Richtig gefunkt hat es dann, als wir 2017 noch mal die ‚Klassentreffen’-Konzerte gespielt haben. Außerdem hat das Wacken-Management, das uns seit ein paar Jahren betreut, nochmal neuen Schwung reingebracht. Die haben Lust mit uns zu arbeiten und gute Ideen – und das passt echt gut.”

Eine dieser “guten” Ideen war die Zusammenarbeit mit Produzent Vincent Sorg – der damit wirklich eine sehr erfolgreiche Woche hat: Immerhin produzierte er auch das neue Album „Puro Amor” von den Broilers.

Dass die Band mit “NOW” einen Nerv getroffen hat, und ihre Rückkehr freudig erwartet wurde, beweist die Chartplatzierung nun. Sänger Kai Wingenfelder dazu: “Wir scheinen mit ‚NOW’ unsere Fans erreicht und noch ein paar weitere gefunden zu haben. Das ist toll. Vor allem, weil wir uns als Band gerade sehr lebendig fühlen und schon im Studio spürten, dass wir gut in Form sind und viele frische Ideen haben. Dieses Gefühl nun mit einem konkreten kommerziellen Erfolg bestätigt zu kriegen, ist doch super. Wir freuen uns jetzt umso mehr auf eine sehr besondere Tour, und wir sind sehr stolz auf dieses Album und diese Lieder.”

Fury In The Slaughterhouse sind mit “NOW” ganz oben im Jetzt gelandet. Musikerkollege Thees Uhlmann schrieb zur Albumankündigung in seiner charmanten Huldigung: “Scheiß der Hund drauf. Ich leg mich fest. Fury sind die U2 aus Niedersachsen – aber zum Anfassen.”

Im Sommer spielt die Band einige coronakonforme Open Air Shows, 2022 folgt eine große Tour. Alle Termine und Informationen finden sich weiter unten.


Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork

Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork zu "Die beste Chartplatzierung ihrer Karriere: FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE mit “NOW” auf #2"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.