Josh Groban – Illuminations

1039 0 1 4. Dezember 2010
Gefällt mir!

Titel:Illuminations
EAN:0093624964964
Label:Reprise Records (Warner)
Release:2010-11-19

Er zählt zu den erfolgreichsten US-Solokünstlern dieses Jahrzehnts – mehr als 25 Millionen weltweit verkaufter Alben und nicht zuletzt sein unwiderstehlicher Charme als mitreißender Live Act haben ihn in wenigen Jahren zu einem der begehrtesten Sänger der internationalen Popszene gemacht – jetzt legt der Vollblutmusiker mit “Illuminations” nach und wir haben uns die Langrille mal genauer angehört…

Josh Groban – Illuminations

Josh Grobans Alben waren schon seit jeher eine Mischung aus Pop und Klassik. Das liegt nicht nur an der Songwauswahl, sondern auch an der stimmlichen Präsenz, die der 29-jährige US-Amerikaner (geboren am 27. Februar 1981 in Los Angeles) an den Tag legt. “Illuminations” ist aber zwischenzeitlich auch schon das fünfte Album des Ausnahmekönners. Diesmal an seiner Seite: Star-Produzent Rick Rubin, der sich auch schon für Johnny Cash, Red Hot Chili Peppers und Metallica verantwortlich zeichnete.

Gute drei Jahre hat Groban an „Illuminations“ gefeilt, wurden die wahren Kreativitätsausbrüche des notorischen Worcaholics doch immer wieder durch diverse andere Projekte unterbrochen. Herausgekommen ist ein überaus hörenswertes Album, vorausgesetzt man kann sich auch für Klassik erwärmen. Besonderes Highlight des Album sind sicherlich der gefühlvolle Opener “Bells Of New York City” und “Hidden Away”, ein Track, der deutlich an A-ha erinnert und auch ein ähnliches Hitpotential haben dürfte…

Tracklist:

Wandering Kind (Prelude)
Bells Of New York City
Galileo
L’Ora Dell’Addio
Hidden Away
Au Jardin Des Sans Pourquoi
Higher Window
If I Walk Away
Love Only Knows
Voce Existe Em Mim
War At Home
London Hymn
Straight To You

Fazit

"Illuminations" wird Josh Groban sicherlich noch bekannter, berühmter und wohl auch reicher machen. Ganz ohne Zweifel, denn das Album dürfte sich gerade jetzt in der Weihnachtszeit verkaufen wie die sprichwörtlichen "warmen Semmeln". Die hier können halt singen...

Gesamtwertung

80%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.