Cancer Bats – Bears, Mayors, Scraps And Bones

1707 1 0 28. April 2010
Gefällt mir!

Titel:Bears,Mayors,Scraps & Bones
EAN:0016861777388
Label:Roadrunner Records (Warner)
Release:2010-04-23

Kaum von der letzten Tour mit Billy Talent zurück, haben sich Cancer Bats auch schon ihre Produzenten geschnappt und sich im Studio verschanzt. Mit diesen Produzenten an Bord steht einem ansprechenden Gitarrensound nichts mehr im Weg. Wobei ansprechend wohl zu milde ausgedrückt ist. Mit dicken Gitarren und einem starken Schlagzeugset errichten sie ihr Soundgebilde. Bears, Mayors, Scraps And Bones ist nichts für Zartbesaitete.

There Are The Undead!
Der Leadgesang von Liam Cormiers prägt die Platte. Geballte Wut bringt Liam zu Höchstleistungen. Bereits vor der eigentlichen Aufnahme gab es viele Vorproduktionen. Letztlich musste der Rohdiamant noch geschliffen werden, was in viele Feintuning-Sessions ausartete. Schließlich meinte Cormiers “dieser Sound spiegelt unsere Livemusik am besten wieder”. Für ihn gilt damit das als geschafft, was eine Menge anderer Bands vergeblich versuchen.
Doch was darf man von einer Band, die bereits mit Genregrößen wie Alexisonfire, Bullet For My Valentine oder Bleeding Trough auf der Bühne standen, erwarten? Selbst für die hochgelobte Taste Of Chaos – Tour wurden sie gebucht. Bei den meisten Shows sind sie allerdings als Support mit dabei. Dabei sind Cancer Bats für viele die eigentlichen Stars der Hardcore- und Metalszene.

Sabotage!
Dieses Album könnte für die Kanadier das Ticket zum Mainact werden. Wie sich schon auf der aktuellen Deutschlandtour abzeichnet. Durchdachte Lyrics und Aufforderungen wie “Trust No One” lassen Kenner aufhorchen und Vertrauen schenken. Beim genaueren Hinhören, entdeckt man Revolutionsaufrufe und, wer hätte das gedacht, ein Cover von keinen Geringeren als den Beastie Boys! Sabotage hat es auf das Album geschafft und wird als erste Single gehandelt. Ein Cover, das im Cancer Batsa Outfit daherkommt und nicht nur Freunden der Hardcore Musik gefallen dürfte. Das dazugehörige Musikvideo ist auch sehr gelungen und zieht Parallelen zum Beastie Boys Original.

Anspieltipps:

6. We Are The Undead
9. Snake Mountain
13. Raised Right
14. Sabotage

Tracklist:

1. Sleep This Away
2. Trust No One
3. Dead Wrong
4. Doomed To Fail
5. Black Metal Bicycle
6. We Are The Undead
7. Scared To Death
8. Darkness Lives
9. Sanke Mountain
10. Make Amends
11. Fake Gold
12. Drive The Stake
13. Raised Right
14. Sabotage

Fazit

Alle Hardcore- und Punkrocker werden ihren Spaß mit den "Undeads" haben. Ruhigere Gemüter sollten einen größeren Bogen um dieses Werk machen. Sie würden wohl überrannt und vor allem übertönt werden.

Gesamtwertung

86%

1 comments

  1. Und hier nun für alle:

    Original Video von den Beastie Boys:

    www.youtube.com/watch?v=JVaDxYMkVhc

    Das Video von Cancer Bats:

    www.youtube.com/watch?v=QrlPuveLAAw

    Have fun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.