Anna Depenbusch – Die Mathematik der Anna Depenbusch

3101 0 2 6. Januar 2011
Gefällt mir!

Titel:Die Mathematik der Anna Depenbusch
EAN:0886977491627
Label:105 Music (Sony Music)
Release:2011-01-14

Nein – die Hamburger Sängerin Anna Depenbusch will mit ihrem neuen Album keine verschlüsselten Nachrichten an ihren alten Mathelehrer senden „Ich war eine absolute Niete, wenn`s ums Rechnen ging“, gesteht sie.

Die Mathematik der Anna Depenbusch

Ihre Mathematik der Anna Depenbusch erzählt vielmehr von Un-Berechenbarkeiten. Es geht um Liebe. Um Beziehungen. Um Menschen und Ungleichheiten. Anna komponiert, textet und produziert ihre Lieder selbst. Immer auf der Suche nach der einen Frage, die sich jeder schon mal gestellt hat: Wie funktioniert die Liebe eigentlich? Und warum stellt sie einen immer wieder auf die Probe? Der Albumtitel spielt auf ein Buch an, das Anna als Teenager gelesen hat. „Die Mathematik der Nina Gluckstein“ von Esther Villar handelt von einer Frau, die nach der Formel für die ewige Liebe sucht. „Ich fand das damals revolutionär. Natürlich funktioniert diese Formel nicht und endet furchtbar tragisch.“ erzählt sie mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht.

Und eines muss man der hübschen Hamburgerin lassen: Sie ist echt. Sie berührt. Sie fühlt und es gelingt ihr das mit ihrer Musik über die Boxen in fremde Wohnzimmer zu transportieren. Sie kommt einfach so ungefragt in den Raum, streichelt die Möbel, dimmt das Licht, küsst einem die Stirn, legt sich zu einem aufs Sofa, nimmt dich in den Arm und lässt dich träumen.

Und wechselt sie gerne die Position. Soll heißen: sie mischt Disco-Beats und Polka-Rhythmen, Country-Klänge, Chansons und Zirkusmusikelemente, Streichquartett und großes Orchester. „Es hat mir viel Spaß gemacht, alles so zu kombinieren und arrangieren, wie es mir gefällt. Das ist das Tolle, wenn man seine eigene Produzentin ist.“ berichtet Anna strahlend.

Die junge Frau ist nicht nur eine weitere talentiert junge Frau am Musik-Himmel – sie ist wohl vielmehr ein Komet von der stillen Sorte. Wünsch dir was…

1. Tim liebt Tina
2. Glücklich in Berlin
3. Monoton
4. Astronaut
5. Wir sind Hollywood
6. Madame Clicquot
7. Das Lied vom Kuss
8. Wenn du nach Hause kommst
9. Ebbe und Flut
10. Alles auf Null
11. Tanz mit mir (Haifischbarpolka)
12. Kommando Untergang

Fazit

"Die Zeichen stehen gut" - singt sie selbst in "Ebbe und Flut". Und recht hat sie. Aufgehender Stern, glühender Komet. Reinhören.

Gesamtwertung

85%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.