10 Fragen an… Michael Zolna

3572 0 0 5. September 2009
Gefällt mir!

Executive PR & Marketing Manager

Michael Zolna arbeitet bei der Headup Games GmbH & Co. KG als Executive PR & Marketing Manager und versorgt damit unter anderem auch uns mit den neuesten Infos rund um das Unternehmen und deren aktuelle Releases.

Weitere Infos bekommt man so auch unter www.headupgames.com

Beschreiben Sie sich selbst in drei Worten.
– Hier kann ich nur das wiedergeben, was andere immer sagen:
Bekloppt, Chaotisch, Subtil

Mit wem würden Sie gerne einen Monat lang tauschen?
– Mit meiner Freundin… lol

Was würden Sie ändern, wenn Sie Bundeskanzler wären?
– Puh… da gibt es so viele Dinge… innenpolitisch wäre es wichtig, die latente Ausländerfeindlichkeit, die Benachteiligung der Frauen, die Abwrackprämie, den Zivildienst und, und, und auszumerzen. Des Weiteren wäre es schön, wenn man Spiele immer mehr als Kulturgut etablieren könnte. Außenpolitisch gibt es ebenso allerhand, an dem man zumindest versuchen könnte, etwas zu ändern, wie z.B. den Nahost-Konflikt, Guantanamo,…

Als Kind wollten Sie sein wie…?
Da gab es einige… an Bruce Lee und Diego Maradona sind die Erinnerungen aber am intensivsten.

Welches ist ihr Lieblingsspiel und warum?
– Anstoss 3… ja wirklich… Ein nahezu perfektes Manager-Spiel, das (fast) alles bietet, was solch ein Spiel braucht und daneben noch mit einer Prise feinsten Humors beeindruckt.

Welches war ihr erster Computer bzw. die erste Console?
– Das war so eine alte russische Handheld-Konsole, die es Mitte der 80er mal gab…

Welches Spiel spielen Sie zu Zeit?
– Das sind hauptsächlich unsere drei kommenden Titel Twin Sector, GearGrinder und GREED. Wenn noch ein bisschen Zeit bleibt, darf es mal wieder etwas Anstoss sein.

Welche drei Dinge würden Sie mit auf eine einsame Insel nehmen?
– Eine aufblasbare Villa mit Vollausstattung, mit einer Yacht würde ich hinfahren und wieder wegfahren, wann immer ich will und das Handy bräuchte ich, um mich mit Familie und Freunden auf eine Partie Unterwasserrugby zu verabreden.

Wem würden Sie gerne mal einige Fragen stellen?
– Ich hätte große Lust einen Abend mit dem Schriftsteller Charles Bukowski zu verbringen, um mich davon zu überzeugen, dass er an sich ein ganz netter Kerl war. Das wird aber erst im nächsten Leben möglich sein.

Was steht als nächstes in Ihrem Terminkalender?
– Da stehen ganz dick die Releases von Twin Sector und GearGrinder am 17. September. Und ganz kurzfristig betrachtet, gehe ich gleich mal wieder zu unserer Kaffeemaschine, um die noch vorhandene Messemüdigkeit aus den Knochen zu kriegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.