Xigmatek Utgard Midi Tower – Black

7481 1 0 3. März 2010
Gefällt mir!

Titel:Xigmatek Utgard Gehäuse
EAN:4712477311416
Label:Xigmatek

Utgard (altnord. Útgarðr ”Außenwelt”) ist in der nordischen Mythologie ein Gebiet jenseitsder von Menschen (Midgard) und Göttern (Asgard) bewohnten Welt. Alten Sagen folgend lebten hier einst Riesen und Trolle, eine magische Welt voller Überraschungen, die wir heute so gar nicht mehr kennen. So verwundert es sich, dass sich auch Wikinger-Kneipen mit diesem Namen schmücken, sondern auch Xigmateks neuestes Produkt, diesen Namen trägt. Denn mit dem “Utgard Midi Tower” präsentiert der Kühler-Spezialist Xigmatek nach den beiden Tower-Modellen Midgard- und Asgard nun sein drittes Modell, welches zumindest bei der Namensgebung einer Linie treu bleibt. Wir haben uns das Gehäuse genauer angesehen und nach Trollen gesucht…

Xigmatek Utgard Midi Tower – Black

Die Modellreihe “Utgard” bietet eine ganze Latte an Produkten. Der “Xigmatek Utgard Midi Tower – black” ist dabei sozusagen die “Einstiegsklasse” und bietet Basisdesign und komplette Funktionnalität bei einem Preis von rund 70 Euro (Caseking, Stand: 03.03.2010). Wer es gerne noch etwas ausgefallener haben möchte kann sich auch eine Variante mit seitlichem Blickfenster oder gar das Spitzenmodell “Xigmatek Utgard Legends MESH Edition” mit vier zusätzlichen 120-mm-Lüfter für schlappe 160 Euro zulegen. Die Grundfunktionalität bei den Midi-Towern ist dabei jedoch stets dieselbe.

Der Blick ins Innere legt zunächst das in Bodennähe verbaute Netzteil frei, welches durch zusätzliche Lüftungsschlitze an der Unterseite separat gekühlt wird und damit den Innenraum nicht unnötigerweise zusätzlich erwärmt. Im Übrigen ist der Innenraum komplett in schwarz lackiert, was einen edlen Eindruck schafft und lediglich durch eine Reihe orangefarbener Clipping-Elemente ausgepeppt wird. Den vorderen Bereich des Towers nimmt der große Laufwerksschacht ein, der immerhin neun 5,25-Zoll-Slots bietet und damit genügend Raum zur freien Entfaltung jedes Modders und Gamers bieten sollte. In diesem Zusammenhang ist auch unbedingt erwähnenswert, dass der Einbau komplett werkzeugfrei erfolgt. Keine Schraubenzieher, keine Zange – nichts. Die im Gehäuse verbauten Lüfter lassen sich zudem auch problemlos “upgraden”, also durch potentere Lüfter von Xigmatec ersetzen. So kann beispielsweise der 120 mm Lüfter vorne durch eine 140, 92 oder 80 mm Variante ersetzt werden. Ein Slot am Boden bietet weitere Einbaumöglichkeiten.

Es sind natürlich die inneren Werte, die zählen, aber auch von außen betrachtet möchte man unterm Tisch keine Barracke haben. Darum schauen wir uns das Teil auch äußerlich mal genauer an. Mit den Dimensionen von 207 x 515 x 490 mm (B x H x T) ist “Utgard” eher ein Riese und kein Troll. Zwar geht der Trend immer mehr zu kleineren Gehäusen, aber das kann uns Gamer wohl kaum zufriedenstellen. Wir brauchen den Platz und mit dem “Utgard” Midi Tower kriegen wir den Raum auch. Auch äußerlich dominiert der schwarze Stahl, der dem wuchtigen Tower einen grandiosen Auftritt verschafft. Vibrationsdämpfende Standfüße an der Unterseite hemmen die Geräuschentwicklung. Besonders ins Auge fallen jedoch die beiden Lüftersteuerungen, die vorne an der Oberseite angebracht sind. Diese beiden Drehregler steuern bis zu sechs angeschlossene Lüfter und können differenziert (2 x 3 Lüfter) reguliert werden.

Technische Daten:

  • Maße: 207 x 515 x 490 mm (BxHxT)
  • Material: Stahl
  • Gewicht: 9,3 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Formfaktor: ATX, Micro-ATX
  • Lüfter:
    1x 120 mm (Front HDD-Käfig, White LED)
    1x 120 mm (Rückseite, White LED)
    1x 170 mm (Deckel, White LED)
    1x 92 / 80 mm (Rückseite, optional, statt 120 mm)
    1x 140 / 120 mm (linkes Seitenteil, optional)
    1x 140 / 120 / 92 / 80 mm (linkes Seitenteil, optional)
    2x 140 / 120 mm (Deckel, optional, statt 170 mm)
    1x 140 / 120 mm (Boden, optional)
    2x Lüftersteuerung für max. 6 Lüfter
  • Laufwerke:
    9x 5,25 Zoll (extern, max. ohne 3,5 Zoll)
    1x 3,5 Zoll (extern, in 5,25 Slot)
    4x 3,5 Zoll (intern, in 3x 5,25 Slots)
  • Erweiterungsslots: 7
  • Netzteil (optional): Standard ATX
  • I/O Panel:
    4x USB 2.0
    2x eSATA
    1x je Audio IN / OUT

Vielen Dank an Gamersware für die Bereitstellung des Testmusters.
GAMERSWARE E-Sport Shop!

Fazit

Mit dem "Xigmatek Utgard Midi Tower" (egal in welcher Variante, denn die Unterschiede sind größtenteils nur optisch) kann man eigentlich nichts falsch machen. Der imposante und schicke Tower bietet genügend Stauraum und Ausbaumöglichkeiten für Gamer mit gehobenen Ansprüchen. Insbesondere die Belüftungsmöglichkeiten fallen hier insbesondere ins Gewicht...

Gesamtwertung

85%

1 comments

  1. Sieht ja mal echt stark aus das Teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.