X52 Pro Flight Control System

2558 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Hat man das “X52 Pro Flight Control System” ausgepackt hat man den ersten Schritt in RIchtung Zukunft getan. Das Vorzeige-Flugsystem aus dem Hause Saitek wirkt wie ein Gerät aus dem kommenden Jahrhundert – futuristisches Design, anthrazitfarbenes Aluminium und jede Menge glänzendes Metall lassen den alten Schreibtisch auf dem er steht alt aussehen. Ob sich das Fluggerät und damit die Anschaffung einer moderneren Unterlage lohnt zeigt unser Test…

Quervergleiche

Erst vor kurzem hatten die die Gelegengeit den AV8R-01 Joystick ebenfalls von Saitek zu testen und waren damals voll des Lobes. Eine Wertung von 86 Punkten war bei dem Produkt die logische Konsequenz. Eine gute Wertung, dennoch mit Luft nach oben. Aber diesen Freiraum greift das “X52 Pro Flight Control System” sofort an. Neben dem grandiosen Design ist es vor allem der erste Griff, den man so schnell nicht vergessen wird. Der Stick liegt so gut in der Hand, dass man ihn nur ungern wieder loslassen möchte. Die Handauflage beispielsweise ist individuell verstellbar, so daß auch kleinere Hände keine Probleme haben werden.

Zur Steuerung stehen insgesamt 3 Achsen zur Verfügung, denn neben den seitlichen und vertikalen Bewegungen kann man den Joystick auch drehen. In unseren ersten Tests in “Microsoft Flight Simulator 2004” zeigte sich auch, dass der Stick nicht nur schön aussieht, sondern auch im Flieger eine gute Figur macht. Sowohl feinste Bewegungen, sowie grobe Flugmanöver werden 1:1 ins virtuelle Cockpit übertragen und dank der eingebauten Feder springt der Joystick auch automatisch wieder in die Ausgangsstellung zurück.

Dogfights

Man kann den Himmel natürlich auch mit Kugeln und Raketen füttern und so werden insbesondere Dogfights zu einem echten Erlebnis. Der rote Sicherheitsschalter über dem Feuerknopf wird angehoben und dann heißt es “Fire&Forget”. Die Beleuchtung des Knopfes, der währenddessen von Grün auf Rot umspringt tut ein Übriges um die Atmosphäre ins heimische Wohnzimmer zu holen. Für Spiele wie “Lock On” unverzichtbar sind die zahlreichen individuell belegbaren Zusatztasten sowohl am Joystickkopf wie auch an der Basis der Steuereinheit. Man wird etwas brauchen um sich etwas mit den Drehschaltern, 8-Wege Coolie Hats und den anderen Tasten vertraut zu machen, aber echte Fliegerasse werden diese Vielfalt nicht missen wollen.

Zu guter Letzt besteht das “X52 Pro Flight Control System” nicht nur aus dem Joystick sondern auch aus einem Schubregler, der nicht minder begeistern kann. Auf dem Display in der Schubregler-Kontrollkonsole werden neben Datum und Uhrzeit auch wichtige Flugdaten wie beispielsweise die Geschwindigkeit angezeigt (nicht in allen Spielen verfügbar). Das mitgelieferte Software Development Kit läßt Tüftler dann auch ran, falls man die eine oder andere Zeige in der Konsole nicht hat, aber dort sehen möchte. Der Schubregler als solches liegt wie auch der Joystick sehr gut in der Hand und läßt sich gut bedienen.

Fazit

Das "X52 Pro Flight Control System" wird professionellen Ansprüchen gerecht. Damit eignet es sich vor allem für Spiele, die eine gewisse Grundkomplexität aufweisen, wie beispielsweise "Flight Simulator X" oder "Lock On". Wer sich aber das Paket ins Haus holt wird nur wenig daran auszusetzen haben. Ein Joystick fast ohne Makel. Einziger Wehrmutstropfen: Der stolze Preis von knapp 170 Euro. Qualität hat einfach seinen Preis.

Gesamtwertung

95%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.