JVC TH-L1

2675 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Wer einen Blick auf die Rückseite der Steuerungseinheit wirft, weiß warum es im Pressetext heißt: “Anschlussfreudiges Soundpaket” – Die “TH-L1: 5.1-Audio/Video-Anlage” aus dem Hause JVC überzeugt durch zwei HDMI, Komponenten, S-Video bzw. Videoeingänge, USB Host, eine iPod-Audio/Video-Schnittstelle und verspricht auch den Anschluss aller gängigen DVD-Playern und Spielekonsolen, wie etwa Playstation, Xbox und Wii. Na, das wollen wir gerne genauer wissen.

Kleiner Alleskönner

Angesichts solcher Anschlussmöglichkeiten wird schnell klar, dass die Anlage zum echten Alleskönner avanciert, der sich insbesondere an Multimediafreaks richtet, die entsprechend viele unterschiedliche Systeme ihr Eigen nennen. Die Heimkinoanlage begeistert darüber hinaus durch die Soundwiedergabe in Dolby Digital, DTS und Dolby Pro Logic II und beherrscht neben MP3- und Ipod-Anschluss auch zahlreiche weitere Dateiformate (WMA, WAV (PCM), MPEG-4 und JPEG).

Der Aufbau der Anlage gestaltet sich sehr einfach, dank ordentlich beschrifteter Kabel und einem weitestgehend verständlichen Handbuch. Auch die externen Komponenten wie Fernseher, DVD-Player/Rekorder und PS2 waren in unserem Test “ratzfatz” angeschlossen und konnten sofort das Soundspektrum der Anlage nutzen. Hat man die Satellitenlautsprecher gut platziert ergibt sich ein ausgewogenes und sehr harmonisches Klangbild, welches insbesondere spielebegeisterte Besitzer schnell in Verzückung versetzen wird. Spätestens nach der ersten Rund “Need for Speed Carbon” oder der Invasion in Nordfrankreich (Medal of Honor: Vanguard) wird man sich kaum noch von der Anlage trennen wollen.

Bedienung und Verarbeitung

An der Frontseite befindet sich ein leicht zugänglicher USB-Anschluss, an den man seinen MP3-Player oder jedes andere USB-taugliche Gerät anschließen kann. Natürlich funktionierten im Test auch der Stick und die externe Festplatte, so daß einem uneingeschräkten Vergnügen nichts im Wege stehen sollte. Auch Fotos oder Videos konnten im Test problemlos wiedergegeben werden. Den Ipod kann man mit dem im Lieferumfang enthaltenen Kabel direkt anschließen iPod nano, iPod nano (2. Generation), iPod mini, iPod (4. Generation), iPod Photo (4. Generation, nur Standbild), iPod Video (5. Generation, Audio und Video).

An der Verarbeitung der Speaker und des Centre Unit gibt es nichts auszusetzen. Sowohl die Displays, also auch die Regler und das Gehäuse sind sehr gut assembliert und geben bei unserem Testgerät keinen Grund zur Beanstandung.

Fazit

"TH-L1: 5.1-Audio/Video-Anlage" aus dem Hause JVC ist ein sehr gelungener Allrounder, der sich besonders auch für Gamer-Herzen eignet. Je mehr Geräte du dein Eigen nennst und je mehr Probleme sich mit dem Anschluss dieser Geräte üblicherweise ergeben, umso mehr lohnt ein Blick auf den schwarzen Block mit seinen unzähligen Anschlüssen. Ein tolles Produkt für Freunde von Film, Musik und Gaming....

Gesamtwertung

94%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.