Gigabyte GM-M8000

2701 0 0 29. März 2009
Gefällt mir!

Meine Flucht führt mich durch eine düstere Höhle, ich kann den Atem meiner Verfolger beinahe im Nacken spüren. Während ich an den moosbewachsenen Wänden entlanglaufe und nach einer Nische im Gemäuer taste, bereite ich mich mental auf meinen Plan vor: Sobald ich ein Versteck gefunden habe, werde ich mein Schwert zücken darauf warten, dass diese Kreaturen vorbeirennen. Den letzten werde ich mit einem Hieb niederstrecken, das verbliebene Duo werde ich daraufhin das Fürchten lehren. Es ist soweit: Das rote Gigabyte-Logo leuchtet im Dunkeln der Nacht, mein Plan wird Wirklichkeit…

Gigabyte GM-M8000

Wenige Sekunden später war die Bedrohung aus dem Weg geräumt und ein Seufzer der Erleichterung verlässt meine Lungen. Ich meiner Hand fest umklammert die “GM-M8000” aus dem Hause Gigabyte. Die anthrazitfarbene Maus mit den schwarzen Kunststoffeinlagen an den Seiten und der rutschfesten Oberfläche hat mir schon seit Stunden treue Dienste erwiesen und sich als echte Gamingmaus in mein Herz gespielt. Äußerlich macht die Maus dabei eine gute Figur: Das gute Stück aus stabilem Kunststoff besitzt neben den beiden Maustasten und dem geriffelten Mausraus (mit Tastenfunktion) auf der linken Seiten zwei weitere, seitliche Tasten, auf der rechten gesellt sich eine weitere hinzu. Unnötig zu erwähnen, dass sich alle Tasten dank der einfach zu handhabenden Software individuell programmieren lassen. Bis zu drei Profile lassen sich hier anlegen. Der Clou daran: Die Maus besitzt einen internen Speicher mit dem die Profile auf der Maus gespeichert werden. So kann man seine Einstellungen auf auf andere PCs portieren, selbst wenn man die CD nicht dabei hat.

Die 4.000 dpi Abtastrate der Gigabyte GM-M8000 lassen sich in 4 Stufen abrufen und zwar mittels der DPI-Taste, die sich zentral an der Oberseite befindet. So lassen sich blitzschnell Einstellungen von 400 bis 4.000 dpi realisieren, ohne dass man mühevoll in der Software rumfummeln müsste. Im Spiel bringt das unter Umständen echte Vorteile, denn mit Hilfe der Abtastrate kann man seine Maus je nach Spielsituation auf die Gegebenheiten einstellen. Ein Sniper braucht eben anderes Zubehör als ein Infanterist und so kann man auch mit der Maus diesem Umstand Rechnung tragen. Auf der Unterseite der Maus befindet sich das Fach für die Gewichte, mit denen man die GM-M8000 von 6g bis insgesamt 38g Gewicht beschweren kann. Das sollte für alle gängigen Spielertypen ausreichen und bietet genügend Individualisierung.

Wie man sieht haben wir in unserem Test fast nur Gutes zu berichten, doch eine Sache hat uns im Test wirklich gestört: Wie kann es sein, dass bei einer niegelnagelneuen Maus schon nach wenigen Stunden das Mausrad anfängt zu fiepen wie eine echte Maus? Das dürfte so eigentlich nicht sein und wir hoffen mal, dass es allein unser Muster war, welches diesen keinen Tick aufweist, aber ansonsten ist die GM-M8000 eine tolle Maus – sogar akustisch.

Vielen Dank an Gamersware für die Bereitstellung des Testmusters.
GAMERSWARE E-Sport Shop!

Fazit

Die GM-M8000 bietet alles was ein erfahrener und ambitionierter Gamer braucht und das zum moderaten Preis. Programmierbare Tasten, individuelle Profile mit onboard Speicher, 400 dpi stufenweise regelbar und Gewichte zur Unterstützung des Spielstils. Wer sich gerade nach einem neuen Haustier umschaut darf ruhig einen Blick riskieren.

Gesamtwertung

87%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.