Retro ist Kult: Neue Notebook-Sleeves von DIGITTRADE erinnern an das Zeitalter der Kassetten

1532 0 0 20. Januar 2010
Gefällt mir!

Retro ist Trend: Das zeigt sich immer wieder bei der Gestaltung von Bekleidung, ebenso wie in der Kunst oder auch in der Musik, wenn Cover-Versionen älterer Musikstücke plötzlich wieder angesagt sind. Auch die DIGITTRADE GmbH (www.digittrade.de), Entwickler und Hersteller von Entertainment- und Computerprodukten, hat sich beim Entwurf ihrer neuesten Laptophüllen des Retro-Looks bedient. So zeigt das Modell „Old School“ eine Magnetband-Kassette im Großformat, während die Version „Dee Jay“ zeitlich noch ein Stück weiter zurückgeht und als Aufdruck das gute alte Tonbandgerät präsentiert.

„Es war unsere Absicht, mit vergangenheitsbezogenen Aufdrucken speziell auch die Kunden anzusprechen, die damit schöne Erinnerungen an ihre Kindheit oder Jugend verbinden“, erklärt Manuela Gimbut, Geschäftsführerin bei DIGITTRADE. Doch auch wer es aktuell und stylisch mag, wird bei den neuen Modellen, die ab sofort im Handel erhältlich sind, das passende finden. Hier kommt etwa die Version „Route 66“ mit Totenkopfmotiv daher, eine formatfüllende rosa Katzenfigur ziert die Hülle „Kitty“ und bei „Red Matrix“ finden sich Fantasieformen in futuristischem Look. „Eines ist dabei sicher: Mit einer solchen Notebook-Hülle fällt der Besitzer in jedem Fall auf und neidische Blicke sind ihm garantiert“, weiß Gimbut.

Alle Sleeve-Desgins wurden von der DIGITTRADE GmbH selbst entworfen. Dazu befragte das Unternehmen auch Designstudenten, die als Gradmesser für die Aufdrucke dienten. Bei ihnen kamen sowohl Retro-Aufdrucke wie auch hippe Figuren sehr gut an – diese bestimmen nun die neue Produktreihe der Notebook-Sleeves. Die Hüllen bieten dem Laptop unterwegs dank wasserabweisendem Neoprenstoff und Innenpolsterung immer den perfekten Schutz vor Feuchtigkeit oder Kratzern.

Weitere Informationen unter: www.digittrade.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.