Dell-Studie zeigt: Deutschland liegt beim Recycling in Europa an der Spitze

1665 0 0 4. Juni 2009
Gefällt mir!

75 Prozent der Deutschen recyceln regelmäßig Elektronik-Produkte. Das ist der Ergebnis einer von Dell in Auftrag gegebenen Umfrage unter 5.000 Europäern.

Die neue Untersuchung wurde in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien durchgeführt. Zentrales Ergebnis: Es gibt gravierende Unterschiede bei den Recycling-Gewohnheiten aufgrund von Geschlecht und Nationalität. Während in Deutschland die Recycling-Quote bei Elektronik-Geräten bei 75 Prozent liegt, recycelt in Großbritannien beispielweise nur jeder Zweite regelmäßig.

Obwohl Männer in Deutschland über Recycling-Programme und -Regelungen – wie das Elektro- und Elektronikgerätegesetz – besser informiert sind, sind sie nicht die besseren Recycler: Frauen zeigten sich grünen Themen gegenüber generell aufgeschlossener. Mehr Frauen (73%) als Männer (58%) sind zum Beispiel der Meinung, dass Hersteller Verpackungsmaterialien reduzieren sollten. Außerdem achten deutsche Frauen beim Kauf neuer Elektronik-Produkte mehr auf den Energieverbrauch als Männer (55% beziehungsweise 45%).

Dell selbst nimmt beim Recycling eine Vorreiterrolle ein. Im Rahmen des eigenen Rücknahme- und Recycling-Programms bietet Dell Privatkunden ein kostenfreies Recycling von gebrauchten Computern oder Druckern aller Marken bei Kauf eines Dell-Computers oder -Druckers an. Dell-Produkte werden auch ohne Neukauf zurückgenommen. Darüber hinaus unterstützt Dell Anwender, falls diese ihren alten Computer einer Non-Profit-Organisation spenden möchten.

Die Untersuchung wurde von Dell beauftragt und vom Online-Feldforschungs- und -Panelspezialisten Research Now durchgeführt. Weitere Informationen zu Dells Recycling-Initiativen unter www.dell.com/earth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.