Die Stars der Europapremiere von 2012

2392 0 3 9. November 2009
Gefällt mir!

Vor einer spektakulären Kulisse ging Roland Emmerich bei der Europapremiere des heiß ersehnten Action-Blockbusters 2012 mit seinen Hauptdarstellern John Cusack, Amanda Peet und Chiwetel Ejiofor über den roten Teppich. Wir stellen den deutschen Erfolgsregisseur und die Schauspieler vor!

Roland Emmerich (Regie, Drehbuch, ausführender Produzent)

Das 2012-Drehbuch von Harald Kloser und Roland Emmerich hat in vielen Bereichen das größte Ausmaß, an das sich Emmerich jemals herangewagt hat. Um all das auf die Leinwand zu bringen, kombinierte er Special- und Visual-Effects, die ihm die Freiheit gaben, eine Szene auf die bestmögliche Art und Weise zum Leben zu erwecken, so der Regisseur.

Seine Laufbahn begann Emmerich als Filmemacher in seinem Geburtsland Deutschland, wo er an der Münchner Filmhochschule studierte. Seine Abschlussarbeit, „Das Arche-Noah-Prinzip“ (1983), wurde 1984 in den Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele aufgenommen und anschließend in über 20 Ländern gespielt. Angetrieben von diesem Erfolg gründete Emmerich die Produktionsfirma Centropolis Film Productions. Roland Emmerich war zuletzt als Regisseur, Autor und Produzent für das prähistorische Epos „10.000 BC“ (2007) verantwortlich. Davor inszenierte er Box-Office-Hits wie z.B. „Independence Day” (1996), „The Day After Tomorrow” (2004) und „Stargate” (1994).

John Cusack (Jackson Curtis)

John Cusacks Figur Jackson Curtis ist ein Zivilist, der über die schreckliche Nachricht stolpert, dass die Welt, wie wir sie kennen, vor ihrem Ende steht. „John ist schlichtweg perfekt für diesen Part. Ich kann mir einfach niemand anderen vorstellen“, erläutert Drehbuchautor Harald Kloser. Auf die Frage, was er am Drehbuch besonders reizvoll fand, sagt Cusack: „Es ist ein sehr ungewöhnliches, witziges Skript“. „Ich weiß nicht, ob ich jemals gedacht hätte, dass das Ende der Welt so viel Spaß machen könnte… aber dieser Film hat jede Menge Humor und das fand ich sehr interessant.“

Für seine Hauptrolle in „High Fidelity” (2000) wurde John Cusack für einen Golden Globe Award in der Kategorie „Best Performance By an Actor in a Motion Picture – Musical or Comedy” nominiert. Für seine Arbeit in „Being John Malkovich“ (1999) bekam er eine Nominierung für den „Independent Spirit Award“ als „Best Actor“. Zuletzt hat Cusack die Dreharbeiten von „Hot Tub Time Machine“ (2010) für MGM und New Crime Productions beendet – seine eigene Produktionsfirma, die er 1997 gegründet hat.

Chiwetel Ejiofor (Adrian Helmsley)

Ejiofors Figur Adrian Helmsley ist Regierungswissenschaftler, der auf kurzem Weg in den inneren Kreis des Weißen Hauses aufgenommen wird, nachdem er eine ganze Reihe Veränderungen im Erdkern, der Erdkruste und in der Atmosphäre registriert hat. Ejiofor fand „die zentralen Themen des Film einfach faszinierend. Das Skript las sich unfassbar gut, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Eine großartige Idee. Es ist eine Geschichte über Menschen und die Menschheit, die mit eben dieser Art Naturchaos kämpft, die realistisch erscheint. Ich glaube, gerade in dieser Zeit können wir alle etwas damit anfangen. Wie fragen uns alle: Was haben wir für eine Verantwortung?“

Chiwetel Ejiofor hat zuletzt unter der Regie von Phillip Noyce den Actionthriller „Salt“ (2010) mit Angelina Jolie und Liev Schreiber abgedreht. Im Jahr 1998 besetzte Steven Spielberg Ejiofor neben Morgan Freeman und Anthony Hopkins in „Amistad“ (1997), danach folgten Rollen in „Kleine schmutzige Tricks“ (2002), „Tatsächlich … Liebe“ (2003) und „Melinda und Melinda“ (2004). Für „Kleine schmutzige Tricks“ bekam er nicht nur höchstes Kritikerlob, sondern auch jeweils einen Best Actor Award bei den British Independent Film Awards und den Evening Standard Film Awards.

Amanda Peet (Kate Curtis)
Amanda Peet stieß als Jacksons Ex-Frau Kate zum Darsteller-Ensemble. Sie war von der Vorstellung angetan, mit Roland Emmerich zu arbeiten: „Er ist der absolute Meister verrückter Actionszenen“.

Die gebürtige New Yorkerin machte ihren Abschluss in Amerikanischer Geschichte. Schon an der Universität belegte Amanda Peet Schauspielkurse bei Uta Hagen, die sie letztlich zu der Entscheidung führten, eine Laufbahn als Schauspielerin einzuschlagen. Neben John Cusack stand sie bereits in „Mein Kind Vom Mars“ (2007) von New Line Cinema vor der Kamera. Sie ist eine gefragte und vielseitige Schauspielerin, die in romantischen Komödien ebenso glänzt wie mit ihren Rollen in Dramen und Thrillern. Zuletzt war sie in „Akte X – Jenseits der Wahrheit“ (2008) zu sehen.

Kurzinhalt

Mit seinen großen Erfolgsfilmen wie “Independence Day” und “The Day After Tomorrow” setzte Roland Emmerich Maßstäbe für ein ganzes Genre. Nun sprengt der Meister des spektakulären Blockbuster-Kinos erneut visuelle Grenzen – mit einem packenden und bildgewaltigen Werk über das Ende der Welt:

Im Jahre 2009 erhält die amerikanische Regierung einen vertraulichen Report, der bestätigt, dass die Erde schon in wenigen Jahren dem Untergang geweiht ist. Während engagierte Wissenschaftler rund um Adrian Helmsley (CHIWETEL EJIOFOR) fieberhaft nach Auswegen aus der Katastrophe suchen, wird an oberster Stelle ein geheimer Katastrophenplan entwickelt, der jedoch nicht die Rettung aller Menschen vorsieht. Als Jackson Curtis (JOHN CUSACK) und seine zwei Kinder eines Tages einen Familienausflug in den Yellowstone Nationalpark unternehmen, stoßen sie nicht nur auf eine gigantische militärische Forschungseinrichtung, sondern auch auf den exzentrischen Wissenschaftler Charlie Frost (WOODY HARRELSON), der alle Anzeichen vom Ende der Welt akribisch festhält. Jackson nimmt ihn zunächst nicht ernst. Doch als bald darauf in Los Angeles die Straßen aufbrechen, weiß er, dass er den scheinbar hoffnungslosen Kampf gegen die Zeit und die bevorstehende Naturkatastrophe aufnehmen muss.

Basierend auf den Prophezeiungen der Maya, entwirft Regisseur Roland Emmerich in 2012 sensationelles Action-Kino atemberaubenden Ausmaßes. In einem dramatischen Überlebenskampf muss sich die Menschheit den Naturgewalten wie gigantischen Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüchen stellen. Der Beginn einer neuen Zeitrechnung steht bevor…

An der Seite von John Cusack („Zimmer 1408“, „Identität – Identity“) kämpfen Amanda Peet („Syriana“, „Was das Herz begehrt“), Oliver Platt („Year One – Aller Anfang ist schwer“, „Der 200 Jahre Mann“), Thandie Newton („L.A. Crash“), Danny Glover („Abgedreht – Be Kind Rewind“), Chiwetel Ejiofor („Children of Men“) und Woody Harrelson („Sieben Leben“, „No Country for Old Men“) um das Überleben der Menschheit. Für die Musik zeichnet Filmkomponist Harald Kloser verantwortlich, der zusammen mit Roland Emmerich auch das Drehbuch schrieb und produzierte. Die beeindruckenden Bilder stammen von Kameramann Dean Semler („Apocalypto“).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.