G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra

4413 1 1 22. Dezember 2009
Gefällt mir!

Titel:G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra
EAN:4010884539851
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:Paramount Home Entertainment
Release:2009-12-14

“G.I. Joe” kennen sicherlich einige von uns noch als Action-Figur aus dem Hause Hasbro (aus dessen Sortiment auch die Transformers stammen), andere vielleicht aus den Zeichentrickserien und Comics, die zu Werbezwecken in den Folgejahren produziert wurden. Auch darin spielt der Kampf der Elitesoldaten von G.I. Joe gegen die kriminelle Organisation “Cobra” die entscheidende Rolle und sorgt immer wieder für neue Abenteuer. Selbstredend ganz kindgerecht immer mit Happy End. Ob das nun bei der Action-Verfilmung “G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra” auch so der Fall ist können wir euch verraten…

Wenn sonst alle scheitern sie nicht.

Sie sind G.I Joe, eine streng geheime Elite-Kampfeinheit mit den besten Geheimagenten aus der ganzen Welt. Nachdem eine Hightech-Geheimwaffe von der mysteriösen und bösen Organisation Cobra gestohlen wurde, beginnt für G.I Joe ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie müssen die Cobra stoppen, bevor diese die Waffe einsetzen und die Welt ins Chaos stürzen kann. Die Waffe ist dabei nicht nur höchst effizient, sondern auch perfide: Mit gemeinen Nano-Bots versucht Waffen-Gigant McCullon (Christopher Ecclestone) die Weltherrschaft zu erreichen. Diese mikroskopisch kleinen Roboter können in einem Sprengkopf abgeschossen enormen Schaden anrichten, fressen sie sich doch durch jedwedes Material, egal ob Beton oder Stahl. Sie breiten sich dabei aus, wie eine Epidemie, bis einer den Stop-Schalter drückt.

Soldat Duke (Channing Tatum) ist derjenige, der für den Transport dieser neuen Superwaffe verantwortlich war und dem es nur mit der Hilfe von Kamerad Ripcord (Marlon Wayans) und der tatkräftigen Unterstützung der G.I. Joes gelang die Waffe nicht in die Hände von Cobra fallen zu lassen. Das Terrorkommando wird von Sienna Miller alias “Baroness” angeführt, die süffisanterweise einstmals die Bettgespielin von Duke war. Da ist der Krach schon vorprogrammiert. Duke und Rip werden Teil von General Hawks (Dennis Quaid) Eliteeinheit und kämpfen fortan an der Seite anderer quasi Superhelden, die dank ihres Könnens und einigen technischen Errungenschaften wie Tarnanzug oder Beschleunigungsanzügen zu ungeahnten Kräften kommen.

Regisseur Stephen Sommers zündet ein echtes Effect-Feuerwerk und lässt es unentwegt an jeder Ecke krachen. Die Story selbst verlangt vom Zuschauer einiges an Fantasie, wenn man an die Unterwasser-Stadt oder die sagenhaften Beschleunigungsanzüge denkt, wer sich allerdings auf ein solches SciFi-Epos einlässt, der weiß was ihn erwartet. Da kommt es zu regelrechten Spezialeffektexzessen, insbesondere die Szenen in Paris und die Zerstörung des weltberühmte Eifelturms sind die Highlights des Films.

Die Materialschlacht wird in perfekter Bild- und Tonqualität präsentiert. Bildschärfe, Farben und Kontrast sind einwandfrei und auch die Tonspuren (Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)) sind über jeden Zweifel erhaben. Auch bei den Extras gibt es ordentlich was zu sehen: Insbesondere das halbstündige Making-Of vermittelt einen guten Eindruck hinter den Kulissen. Zusätzlich gibts ein kurzes Featurette und den Audiokommentar.

Fazit

Wildes Actionspektakel mit Effekt-Schlacht, guten Helden und scharfen Kurven. "G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra" bietet alles, was echtes Popcorn-Kino ausmacht.

Gesamtwertung

80%

1 comments

  1. I love GI Joe the movie. my favorite GI Joe character is Scarlet and the Baroness. I love the GI Joe cartoon version ever since i was a little kid.
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.