Die Steuerfahnderin (DVD)

1049 0 4 3. Januar 2010
Gefällt mir!

Titel:Die Steuerfahnderin
EAN:4041658700351
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:SUNFILM Entertainment
Release:2009-12-04

Eine Steuerbeamtin ist auch nicht alle Tage die Hauptfigur einer Actionfilm-Produktion. Ryoko (Nobuko Miyamoto) ist allerdings Steuerfahnderin, auch wenn ihre Methoden nicht alltäglich sind. Regisseur Juzo Itami produzierte die Reihe “Marusa no onna” in den späten achtziger Jahren und nun erscheinen Teil 1 und 2 auf einer DVD bei “Mr. Banker Films” in Deutschland. Die satirisch gemeinten Streifen, die den Steuerbetrug der Japaner auf lustige Art und Weise verarbeiten, waren seinerzeit in Japan Kassenschlager. Wir haben für euch reingesehen…

“Die Steuerfahnderin”

Die Steuerbeamtin Ryoko wird in die Fahndungsabteilung ihrer Behörde versetzt. Dort lernt man ihre Fähigkeiten schätzen und man beauftragt sie damit, dem kriminellen Geschäftsmann Gondo das Handwerk zu legen.

Unsere Meinung: Der erste Teil der Reihe ist durchaus interessant und lustig, aber zugleich auch actionreich mit vielen Twists. Der Film entbehrt trotz der trockenen Materie nicht einer gewissen Komik, auch weil die Methoden von Ryoko (Nobuko Miyamoto) reichlich ungewöhnlich sind. Die Bild- und Tonqualität entspricht japanischen Produktionen jener Jahre. Das Bild ist leicht verschwommen, der Kontrast mittelmässig, wie auch die Farben. Außer dem Originaltrailer gibt es keine Extras zu dem Film.

“Die Steuerfahnderin schlägt wieder zu”

Mit allen Mitteln versucht der skrupellose Tokioter Spekulant Onisawa die Besitzer eines Wohnblocks zu vertreiben. Die unerschrockene Steuerfahnderin Ryoko hat ihn aber nicht nur deswegen im Visier. Onisawa hat Millionen am Finanzamt vorbeigeschleust.

Unsere Meinung: Der Erfolg des ersten Teils bescherte der Reihe nicht nur eine Fortsetzung, sondern ganz offensichtlich auch etwas mehr Mittel für die Produktion. Die Bildqualität ist deutlich besser als noch beim ersten Teil und auch die Regiearbeit hat sich gewandelt. Mehr interessante Kameraperspektiven beleben den Film deutlich. Die schauspielerische Leistung von Nobuko Miyamoto ist ebenfalls gewohnt gut. Extras gibt es leider keine.

Fazit

Interessante asiatische Produktion. Insbesondere für Fans des japanischen Kinos ein echter Hingucker. Actionreich, intelligent, witzig.

Gesamtwertung

70%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.