Dark Justice – Du entscheidest!

210 0 3 14. Januar 2021
Gefällt mir!

Ein paar radikale Cyberaktivisten, vier mehr oder weniger korrupte Politiker, eingesperrt in einen beenhgten Raum und eine Live-Übertragung ins WWW mit dem Zweck eines Internet-Gerichts. Das sind die Grundzutaten des Öko-Thrillers “Dark Justice – Du entscheidest!”, der seit 14. Januar 2021 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich ist. Und auch wir haben uns quasi miteinsperren lassen, um euch zu berichten, ob sich der Kauf bzw. Stream lohnt.

Dark Justice – Du entscheidest!

Jake De Long (Martin McCann) ist einer der besten Programmierer der Welt. In einem verlassenen Lagerhaus in Luxemburg arbeitet er an einer geheimen Website, die demnächst live gehen soll. Doch die Polizei sitzt ihm im Nacken und steht kurz davor, sein Versteck zu stürmen. Es gelingt ihm zu entkommen und nach Kanada zurückzufliegen, wo seine Kollegin Valérie (Astrid Roos) auf ihn wartet, um ihre eigentliche Lebensmission zu erfüllen: die Entführung von vier global einflussreichen Persönlichkeiten. Das Ziel ist es, sie dazu zu bringen, ihre Umweltsünden zu gestehen, während sie live über Jakes Website im Internet übertragen werden. Die Zuschauer sollen entscheiden – schuldig oder nicht…

“Rund die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten in den weltweit bedeutendsten Naturregionen werden mittelfristig dem Klimawandel zum Opfer fallen.” – das ist eines der Ergebnisse der Studie „Wildlife in a warming World“, in der Forscher im Auftrag des WWF die Auswirkungen des Klimawandels auf fast 80.000 Tier- und Pflanzenarten in 35 Regionen untersucht haben. Wasserknappheit wiederum betrifft mindestens 1,3 Milliarden Menschen. Umweltverschmutzung, Wirtschaftswachstum und die Überbevölkerung gefährden unser wichtigstes Gut: Mutter Erde. Dies sind Fakten, zwar oftmals in Facetten auch vieldiskutiert, teilweise umstritten, dennoch steckt in diesen Aussagen viel Wahrheit. Greta Thunberg hat mit ihrem Protest weltweit für viel Aufsehen und Aufregung gesorgt, dennoch ist sie mit ihrem Schulstreik für eine bessere Klimapolitik noch vergleichsweise moderat. Denn die Klimaaktivisten aus “Dark Justice – Du entscheidest!” sind da schon weniger umgänglich. Nicht nur entführen sie einige ausgesuchte Politiker, die sich in ihren Augen diverser Umweltverbrechen schuldig gemacht haben, sondern sie veranstalten ein Online-Tribunal für Zuschauer, die nach einem Ventil suchen – Folter inklusive.

Der europäisch-kanadische Politthriller könnte aktueller kaum sein. Während wir alle ein Gefühl dafür entwickeln, was globale Erwärmung bedeutet, trifft “Dark Justice – Du entscheidest!” einen Nerv der Zeit. Gleichzeitig regt der Film zum Nachdenken an: Was müsste geschehen, um die Umweltzerstörung zu stoppen? Wie retten wir die „Seele“ der Erde?

Der Film ist ebenso Manifest gegen die Zerstörung der Umwelt, wie auch Nachlass des 2019 verstorbenen luxemburgischen Regisseurs Pol Cruchten („Die Räuber”), der in seiner letzten Regiearbeit auf eine erstklassige Besetzung zurückgreifen durfte. Pascale Bussières („When Night is falling”), “Bad Banks”-Star Désirée Nosbusch als Umweltministerin sowie Martin McCann als Anführer der radikalen Cyberaktivisten, deren Mission es ist, die Klimasünder zu geißeln und die Welt vor ihrem Untergang zu schützen. Der Film ist handwerklich ordentlich in Szene gesetzt, Kameraführung, Regiearbeit, Soundeffekte, Musik – das ist alles gut und doch: So richtig in den Bann ziehen, kann einen “Dark Justice – Du entscheidest!” dennoch überraschenderweise nicht. Hier und da verliert der Streifen an Tempo, stellenweise sind auch die schauspielerischen Leistungen schlicht nicht überzeugend, weil nicht authentisch bzw. realistisch.

Fazit

Ein Urteil über "Dark Justice - Du entscheidest!" zu fällen, ist gar nicht so leicht wie es scheint. An sich sind die Grundzutaten für den Film absolut stimmig. Und doch: Der Streifen kommt einfach nicht in Fahrt. Allein aus guten Zutaten wird nicht immer ein leckeres Gericht. Leider...

Gesamtwertung

65%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.