ASCOT ELITE bringt LA VIDA LOCA in Kooperation mit Realfiction Filmverleih am 15. Januar 2010 ins Kino

1334 0 3 16. November 2009
Gefällt mir!

Nach dem äußerst erfolgreichen COCAINE COWBOYS veröffentlicht Ascot Elite wieder einen beeindruckenden Dokumentarfilm. Die international ausgezeichnete französisch-spanisch-mexikanische Produktion LA VIDA LOCA des renommierten französischen Fotojournalisten und Filmemachers Christian Poveda erzählt die ergreifende Geschichte der Straßengang Mara 18 in El Salvador. Ascot Elite wird dieses wertvolle Stück Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Realfiction Filmverleih in die deutschen Kinos bringen.

Regisseur Christian Poveda ist vergangenen September bei einem erneuten Besuch in El Salvador tragisch ums Leben gekommen. Der Filmemacher wurde von Gangmitgliedern erschossen.  Im Gedenken an Povedas großartige Arbeit möchte Ascot Elite seinen beeindruckenden Film dem deutschen Publikum präsentieren, um die Öffentlichkeit auf die sozialen Missstände in dem mittelamerikanischen Land hinzuweisen. „Nach dem tragischen Tod von Christian Poveda ist es uns mehr denn je ein Anliegen, diesen Film auch in Deutschland ins Kino zu bringen. Christian Poveda hat es verdient, dass sein Film entsprechend geehrt wird“, so Ralph Dietrich, CEO Ascot Elite Entertainment Group.

LA VIDA LOCA wurde 2008 nach dreijähriger Arbeit fertig gestellt. Der außergewöhnliche Film bietet einen tiefen Einblick in die Herzen der „MARA 18“, einer der brutalsten und gefährlichsten Gangs in Lateinamerika. Christian Poveda schuf einen beeindruckenden Dokumentarfilm jenseits von jeder Sensationsgier. Mit viel Gefühl erforschte er die Hintergründe von Hass, Gewalt und Verzweiflung von Menschen, die in ihrem Leben nie eine Chance hatten.

LA VIDA LOCA ist, was das Leben hier ausmacht: Jugendliche, die leiden, die uns provozieren, die auf uns herabsehen, die uns verachten, die zornig auf uns sind und uns ablehnen. So wie ihre teuflischen Visionen uns beängstigen und Alpträume in uns wach rufen, so hoffe ich, wird sich auch unsere Sicht auf die Welt verändern. Diese verlorene Generation antwortet mit Pessimismus, Revolte und Tod.“ – Christian Poveda


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.