We are the strange

1139 0 2 29. September 2008
Gefällt mir!

Titel:We Are The Strange (2 DVDs) [Special Edition]
EAN:0634479991165
USK:Nicht geprft
Label:Rough Trade Distribution GmbH
Release:2008-10-17

Keine Lust mehr auf Filme, deren Ausgang man schon nach 5 Minuten vorhersagen kann? Lust mal etwas anderes zu sehen, einen Film, den man bisher sicher noch nirgends gesehen hat? Am besten etwas mit Bezug zu Computerspielen? Und dann am besten noch gruselig, spannend und fantastisch zugleich? Wenn Du all diese Fragen mit “Ja” beantworten kannst und einer neuen Erfahrung nie abgeneigt bist, dann dürfte “We are the strange” genau das Richtige für dich sein. Warum?

Beware, I live!

Bei “We are the strange” ist der Titel Programm und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der Titel des Films is gleichzeitig der Titel eines erfundenen Computerspiels, in dem man sich zwischen einer Reihe von Charakteren entscheiden kann, um mit ihnen ein Abenteuer zu erleben. In einer überaus dunklen und verängstigenden virtuellen Welt nimmt der Zuschauer (der nicht interagieren kann, sondern wirklich nur zusieht) die Rolle von “Camera” ein, einer Spielfigur, die nicht ins Spielgeschehen eingreifen kann. Im Zentrum der Handlung lernen wir Blue und Emm kennen. Die eine ist ein junges Mädchen auf der Suche nach dem nächsten Level, der andere ist eine verlorene Seele mit Puppenkopf auf der Suche nach Ice Cream. So begeben sich beide auf die Suche nach dem Eisverkäufer müssen aber feststellen, dass bereits dunkle Mächte die Kontrolle übernommen haben.

Genauso verrückt wie es sich anhört ist der Film dann auch. In einer Mischung verschiedenster Stilelemente kommt hier ein Filmexperiment zusammen, das aber trotz aller paradoxen Handlungen zu gefallen weiß. Da gibt es Knetfigursequenzen, wunderschön animierte Computerhintergründe, Baumlandschaften aus Pappe und natürlich Emm, eine Figur mit einem realen Puppenkopf. All diese Stilelemente werden gemixt und herauskommt ein kleines Kunstwerk. Manchmal mutet der Streifen an wie so mancher Kurzfilm, den man vielleicht schonmal gesehen hat, aber mit einer Länge von 94 Minuten ist der Film ein ausgewachsener, abendfüllender Film, der durchaus seinen Reiz hat. Natürlich muss man sich drauf einlassen können, denn die Handlung des Films ist genauso bizarr wie so manche Handlung in bekannten Computerspielen, nur diesmal steht genau diese Hintergrundgeschichte eben im Vordergrund, da man selbst nicht interagieren kann und die Geschichte in den Hintergrund drängt.

Dennoch: Bei so mancher Szene schüttelt man dann als Otto-Normal-Verbraucher schon den Kopf. Der Film hat aus dieser Perspektive betrachtet wiederum seine Längen, wenn man es überhaupt schafft einen Einstieg zu finden. Die obenstehende Einleitung mit all den enthaltenen Fragen sollte daher ernst genommen werden.

Technisch gibt es an dem 2-DVD-Set nichts auszusetzen. “We are the strange” kommt mit unzähligen Extras und Features daher, so daß man sich nach dem Film noch auf stundenlange Unterhaltung freuen kann. Da wären die 6 alternativen Soundtracks zu nennen, die man selbst dazumischen kann, die Untertitel in 17 Sprachen, ein Kommentar des Regisseurs, Making Of, Behind the scenes, 6 Kurzfilme, versteckte Easter Eggs und vieles mehr. Daumen Hoch!

Fazit

"We are the strange" ist anders. Wer auf Kunst- und Kurzfilmen steht, wird mit diesem abendfüllenden Film sicher seine Freude haben. Der Ottonormalverbraucher wird den Film vermutlich nicht viel abgewinnen können, aber gerade Computerfreaks sollten dann vielleicht doch mal einen Blick riskieren.

Gesamtwertung

78%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.