Revenge of the Tiger

2027 0 3 4. Dezember 2009
Gefällt mir!

Titel:Revenge of the Tiger
EAN:4036382500643
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:KNM Home Entertainment GmbH
Release:2009-12-10

Im 17. Jahrhundert wird der thailändische Bauer Klom als Soldat in den Krieg gegen angreifende Truppen geschickt. Während eines Gefechts wird er von seinem Kampfelefanten geschossen und treibt schwer verletzt den Fluss hinab. Als seine Frau Niam von dem tragischen Ereignis erfährt, beginnt sie den Fluss abzusuchen und gerät dabei in die Fänge von Räubern. Nachdem sie einen ihrer Peiniger beim Versuch sie zu vergewaltigen schwer verletzt, wird sie von ihm getötet. In diesem Augenblick werden die Räuber von einem mächtigen Tiger angegriffen, in dessen Körper Niams Seele schließlich übergeht. Fortan streift sie mal als Mensch, mal als Tiger durch den Dschungel, um ihren geliebten Ehemann zu finden und alles zu töten was ihr dabei in die Quere kommt.

Einhundert Jahre später ist die Geschichte von Niam zu einem Mythos geworden, vor dem sich die Dorfbevölkerung fürchtet. Doch nach und nach halten zahlreiche Westler und mit ihnen der christliche Glaube in Thailand Einzug, so dass die Story von vielen nur noch als Unfug angetan wird. Die junge Jägerin Karen macht sich derweil zusammen mit einer Reihe von Männern auf, um Tiger zu jagen. Darunter ein heruntergekommener britischer Soldat und der Mönch Wan. Natürlich trifft man im Dschungel auf Niam in ihrer Tigergestalt und plötzlich werden die Jäger zu gejagten. In Karen scheint Niam nämlich die Reinkarnation ihres Mörders zu erkennen, so dass diese fortan um ihr Leben fürchten muss. Als Niam dann aber in der Person Wans ihren lang gesuchten Klom erkennt, scheint das Blatt eine andere Wendung zu nehmen.

Die Geschichte rund um den reinkarnierten Bauer als wutentbrannter Tiger ist zwar etwas weit hergeholt, entspricht aber gängigen asiatischen Gedankenströmungen, nach denen Menschen durchaus als Tier wiedergeboren werden können. In diesem tailändischen Low-Budget-Film wird daraus dann eben ein Geisterhorror-Film, durchaus glaubwürdig erzählt. An vielen Stellen merkt man zwar, dass das Budget etwas knapp war, das tut der guten Unterhaltung aber keinen Abbruch. Der Tiger selbst ist zwar meist irgendwie ins Bild reinretuschiert worden, was man wiederum mehr als einmal deutlich erkennt, dennoch kommt Spannung auf.

Die Bildqualität ist durchschnittlich, was insbesondere an dem etwas grieseligen Bild liegt. Viele verpixelte Sequenzen dominieren das Geschehen. Die Tonqualität hingegen ist gut, zu jeden Zeit sind Protagonisten gut verständlich und die Soundeffekte kommen auch gut rüber.

Fazit

"Revenge of the Tiger" (deutsch: "Rache des Tigers") ist eine ordentliche thailändische Low Budget-Produktion. Die Geschichte steht dabei ganzklar im Mittelpunkt und wird mit viel Feingefühl erzählt.

Gesamtwertung

62%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.