Filmkritik: Othello – Cinema Classic Edition

749 0 0 2. Januar 2009
Gefällt mir!

Titel:Othello - Orson Welles *Cinema Classic Edition*
EAN:9120027343261
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:SchröderMedia HandelsgmbH & Co KG
Release:2008-11-13

Der Kultklassiker “Othello” ist nun in der “Cinema Classic Edition” erschienen und bringt uns das Drama von William Shakespeare unter der Regie von Orson Welles, der auch selbst die Hauptrolle spielt auf DVD ins heimische Lichtspielhaus. Das Theaterstück aus dem Jahre 1603 wurde von Welles 1952 erstmals mit Ton verfilmt, denn bis dahin waren nur Stummfilme davon gedreht worden. Seine Shakespeare-Verfilmungen Macbeth, Othello und Chimes at Midnight konnten allerdings allesamt kein Massenpublikum anziehen, dennoch gewann der Film nach dreijähriger Produktion 1952 den “Großen Preis in Cannes”. Dann galt er als verschollen…

Othello, der Mohr von Venedig

Gespenstisch langsam bewegt sich der Leichenzug zwischen Stadtmauer und Meer. Während die dunklen Gestalten voranschreiten, wird ein Mann in einen Käfig gesperrt und an der Festungsmauer hochgezogen. Das dämonische Szenario markiert das Ende einer Kette von tragischen Ereignissen. Othello, der schwarze Feldherr, der siegreiche Heeresfürst im Dienst der Republik Venedig, der von allen beneidete Ehemann der unvergleichlichen schönen Desdemona, wird mit dem Virus der Eifersucht infiziert und von einem Netz von Intrigen und Verdächtigungen umstrickt. Jago, den er bei einer Beförderung übergangen hatte, treibt durch immer neue Attacken den Keil zwischen Othello und seine Desdemona, bis der Liebeswahnsinnige schließlich in rasender Wut seine Frau ersticht. Doch dann erfährt er von ihrer Unschuld …

Ein Glück, dass diese als verschollen geglaubten Aufnahmen doch wieder gefunden und restauriert werden konnten, denn dafür wirkt der Film auf der DVD noch sehr frisch. Die Bild- und Tonqualität ist zwar nicht mit den heutigen Produktionen zu vergleichen aber agesichts des Alters des Materials dennoch als “gut” zu bezeichnen. Extras sind (wohl auch wegen des hohen Alters) da nicht mehr drin…

Fazit

Wiederentdecktes Opus eines ganz Großen. Orson Welles glänzt sowohl schauspielerisch als auch was die Regiearbeit angeht und kann mit Othello ganz großes Kino abliefern.

Gesamtwertung

81%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.