Mr. Miller ist kein Killer (DVD)

1116 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Mr. Miller ist kein Killer
EAN:4020974167321
USK:Freigegeben ab 12 Jahren
Label:Rough Trade Distribution GmbH
Release:2008-09-18

Die Modefirma MacPherson ist traditionsreich und erfolgreich und befindet sich seit Jahrzehnten in Familienbesitz. Als jedoch Robert MacPherson nach dem Tod des Vaters die Führung übernimmt ändern sich schnell viele Dinge. Wobei dies weniger an ihm liegt, sondern an einem Mitbringsel von seiner Reise in die Vereinigten Staaten. Die Amerikanerin Angela Barrows will der schotischen Firma nämlich ihren Stempel aufdrücken. Die Moderne soll Einzug halten – Was bei der Belegschaft nicht gut ankommt.

Mord nach Plan

Mr. Miller (gespielt von Peter Sellers) ist einer davon und gehört zu der Fraktion der “Gartenzwerge”, wie Mrs. Barrows die alten Herren der zweiten Reihe gerne nennt. Dabei sind sie es, die die Firma führen und dem Unternehmen einen Stempel aufgedrückt haben. Man mag sicherlichnicht die modernste Firma der Welt sein und hat auch recht unkonventionelle Methoden an die Rohfasern der Kleidungsstücke zu kommen, aber der Umsatz und die Gewinne stimmen. Angela will dennoch alles ändern. Es soll eine Fabrik errichtet werden, Stechuhren müssen her, die Buchhaltung soll revolutioniert werden. Das alles gefällt der Belegschaft um Mr. Miller gar nicht und so schmiedet er Pläne diese Aktionen zu torpedieren.

Es entsteht ein regelrechter Kampf der Geschlechter und der englische Originaltitel “The Battle of Sexes” fängt dies auch sehr schön ein. Im Lauf des Films werden aus den Sabotageakten llmählich Mordgedanken und der sonst so ruhige Mr. Miller überlegt auf welche Art und Weise er die Dame aus dem Diesseits ins Jenseits befördern könnte, ohne selbst dabei erwischt zu werden. Seine Abneigung gegen Zigaretten und Alkohol könnten ihm hierbei sehr behilflich sein, die Frage ist nur, ob er es auch übers Herz bringt?

Peter Seller glänzt in der Rolle des etwas kauzigen Buchhalters mit Mordgedanken. Der Film aus dem Jahre 1959 ist ein Galzstück seiner Schauspielkunst und entstand nur wenie Jahre vor seinem ersten Auftritt in seiner “Paraderolle” des rosaroten Panthers. Er selbst entwickelte zu letzterer Rolle eine gewisse Hassliebe, weil er oft auf diese Figur reduziert wurde, dennoch gelang ihm damit mehr als einmal ein Comeback. All dies und noch so manches andere wie zum Beispiel seine Filmografie kann man den Extras entnehmen, die etwas kurz ausgefallen sind. Neben einem Kurzabriss über das Schaffen Sellers findet sich nur noch eine kurze Bildergallerie und einige Trailer auf der DVD, was aber bei älteren Filmen eher die Regel ist, da man zu dieser Zeit von DVDs mit Bonusmaterial wohl nur zu Träumen wagte.

Fazit

Der Film "Mr. Miller ist kein Killer" (The Battle of Sexes") ist ein unterhaltsamer Streifen mit viel zurückhaltendem britischen Humor. Der Machtkampf zwischen Miller und Barrows ist witzig und wird auch mit zunehmenden Morddrohungen immer charmanter. Ton- und Bildqualität sind in Ordnung. Fans von Peter Sellers dürfen beruhigt zugreifen.

Gesamtwertung

80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.