Lucky Luke – Die Serie: Episode 1+2 (DVD)

1296 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Lucky Luke - Die Serie (DVD Box) [DVD]
EAN:4049834004705
USK:Freigegeben ab 6 Jahren
Label:3L Vertriebs GmbH & Co. KG
Release:2011-10-13

Es gibt ja allerhand Zeichentrickfiguren, die es auf die Kinoleinwand bzw. auf den Fernsehschirm geschafft haben. Keine Ausnahme macht hier der Sheriff der gleichnamigen Comic-Serie von Maurice de Bévère namens “Lucky Luke”. Er will im Wilden Westen für Recht und Ordnung sorgen und hat dabei mehr als nur einmal mit den immerbösen Daltons zu tun, die wiederum ihrerseits für den Ausgleich zwischen Gut und Böse sorgen. Und wer könnte die Rolle von Lucky Luke besser verkörpern als der Mann mit den stahlblauen Augen: “Terence Hill”.

Yippie-ya-yeah!

Bereits 1991 kam der Film “Lucky Luke” mit T. Hill auf den Markt, der schnell zum Überraschungserfolg avancierte und uns so diese achtteilige Fernsehserie bescherte. Auf der vorliegenden DVD finden sich neben den ersten beiden Teilen “Ein explosives Geschäft” und “Ein Trunk von besonderer Güte” noch einige wenige Extras wie weggelassene und erweiterte Szenen.

In der Episode 1 liegt Frieden über Daisy Town – bis ein gewisser Mr. Josephs auftaucht und Schießpulver verkauft. Mit der Hilfe des Mädchens Laura findet Luke heraus, daß der vermeintliche Mr. Josephs in Wahrheit der Bandit Joe Dalton ist. Als Luke und Laura in einer alten Mine eingeschlossen werden, haben die Daltons freie Bahn…
In Episode 2 verliebt sich Lotta in Luke, der allerdings nicht die selben Gefühle zu hegen scheint. Als eine Zigeunerin in Daisy Town auftaucht, die einen geheimnisvollen Liebestrank verkauft, ist Lotta Feuer und Flamme. Aber alles geht schief: Joe Dalton verliebt sich in die Zigeunerin, Jack verliebt sich in Lotta und Averill verliebt sich in Jolly Jumper, das Pferd…

Terence Hill, dem man sein Alter (geboren am 29. März 1939) nicht anmerkt verkörpert Lucky Luke perfekt. Eine bessere Besetzung für den smarten und charmanten Sheriff hätte man wohl kaum finden können. Comic-Fans werden sich zudem darüber freuen, dass die Serie sehr eng an der Comicvorlage gehalten ist, womit auch das sprechende Pferd und die Daltons mit von der Party sind. Natürlich ist die Serie damit etwas stereotyp, weil man das Ende in jedem Fall vorhersehen kann, dennoch hat sie ihren eigenen Charme. Vor allem Kinder werden an der Verfilmung ihre Freude haben, für Erwachsene ist so mancher Dialog dagegen zum Haareraufen. Unterm Strich aber ist Lucky Luke bzw. Terence Hill noch immer ein gute Laune-Macher…

Fazit

"Lucky Luke - Die Serie: Episode 1+2 " ist sowohl für Fans des Comics wie auch des "Altstars" Terence Hill natürlich ein Pflichtkauf. Sehr eng an der Comicvorlage realisiert versprüht die Serie den gleichen Charme wie die gedruckte Version.

Gesamtwertung

78%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.