Hasta la Vista – Pflücke das Leben! (DVD)

1806 0 6 7. Dezember 2012
Gefällt mir!

Titel:Hasta la Vista - Pflücke das Leben!
EAN:7613059802421
USK:Freigegeben ab 12 Jahren
Label:Ascot Elite Home Entertainment
Release:2012-11-20

Der aus Belgien stammende Film “Hasta la Vista – Pflücke das Leben”, lief bereits 2011 in den Kinos an. In der Tragikomödie, bei welcher Geoffrey Enthoven die Regie geführt hat, spielen die drei Freunde Lars, Philipp und Josef die Hauptrolle. Alle drei haben, wie könnte es auch anders sein, eine Vorliebe für Wein und natürlich auch Frauen. Alle drei sind durch Behinderungen körperlich eingeschränkt und wollen sich mit einem Trip nach Spanien den Traum vom Sex erfüllen.

Hasta la Vista – Pflücke das Leben!

Die Freunde Lars, Philip und Jozef verbindet eine gemeinsame Sehnsucht. Obwohl bereits in ihren Zwanzigern, hatten sie noch niemals Sex – und das soll sich schnellstens ändern. Doch dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, ist gar nicht so einfach. Lars sitzt aufgrund einer fortschreitenden Krankheit im Rollstuhl, Philip ist vom Hals abwärts gelähmt und Jozef ist fast komplett blind. Und ihre überfürsorglichen Eltern verbieten ihnen eine sorgfältig als Wein-Tour getarnte Reise in ein Bordell, das auf ihre besonderen Bedürfnisse eingestellt ist. So organisieren sie sich heimlich den nächstbesten Fahrer namens Claude, der sich bald als die Fahrerin Claude herausstellt, und begeben sich auf eigene Faust in einem Kleinbus auf eine Tour, die sie aus ihrer wohlbehüteten belgischen Heimat an die spanische Küste und damit direkt an das Ziel ihrer Träume führen soll…

Ausgangspunkt für den Film war die BBC-Dokumentation For One Night Only, die Asta Philpot und zwei andere Behinderte auf der Reise zu einem derartigen Bordell nach Spanien begleitete. Philpot, der von Geburt an an Arthrogryposis, einer Form der Gelenksteife, leidet, kann den Großteil seines Körpers nicht bewegen. Sein eigenes Leben wurde verändert, als er seine Unschuld auf diese Weise verlor und er wollte diese Erfahrung mit anderen Männern teilen, die nie sexuelle Intimität gekannt hatten. „Dieser Typ ist so positiv,“ erinnert sich Enthoven. „Die Dokumentation machte auf uns gewaltigen Eindruck.“ Mariano Vanhoof, Enthovens Partner in der Produktionsfirma, Fobic Films, hatte die Idee, daraus einen Film zu entwickeln.

Seit wenigen Tagen ist nun auch die DVD im Handel erhältlich und wird nicht nur mit einer französischen und niederländischen Audiospur ausgeliefert, sondern auch gleich zwei deutschen Tonspuren. Der 115 minütige Film ist freigegeben ab 12 Jahren und wird im üblichen 16:9 Widescreen-Format abgespielt.

Neben drei Preisen beim Montreal World Film Festival und die Nominierung für den Publikumspreis des Europäischen Filmpreises 2012 hat der Film vor allem zahlreiche, positive Kritiken eingefahren und appelliert erfolgreich an die Toleranz der Menschheit.

Fazit

Bei dem belgischen Roadmovie aus dem Jahr 2011 wird man bestechend daran erinnert, dass auch Behinderte Träume haben.

Gesamtwertung

80%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.