Filmkritik: Brennende Erde

808 0 0 9. April 2009
Gefällt mir!

Titel:Brennende Erde
EAN:4009750238981
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:Euro Video
Release:2009-01-15

Kurzbeschreibung:

2 August 1945: Das kaiserliche Japan zeigt sich nicht zur Kapitulation bereit. Während die Menschen in Hiroshima ihrer Arbeit nachgehen, regnet es Propagandamaterial vom Himmel. Das US-Flugzeug, das die Zettel abgeworfen hat, wird kurz darauf abgeschossen, seine Piloten Pete Dunham und Tom Reese geraten in Gefangenschaft. So erleben sie am folgenden Tag den Abwurf der ersten Atombombe mit. In Folge der Katastrophe können sie entfliehen und werden später von einem japanischen Offizier davor bewahrt, gesteinigt zu werden. Tom soll den Menschen in den USA berichten, welche mörderischen Kräfte er entfesselt gesehen hat…

Kurzreview:

In den Morgenstunden des 6. August 1945 geschieht das Unvorstellbare. Die Atombombe entfesselt ihre Kraft mitten im Herzen der Stadt Hiroshima. “Little Boy” tauften die Amerikaner seinerzeit ihre Bombe, welche das amerikanische Bomberflugzeug “Enola Gay” an jenem Morgen über das Stadt fallen ließ. Eine Katastrophe ohne Gleichen, welche über 100.000 Menschenleben im Zuge der Explosion und ungefähr nochmals diese Anzahl an Seelen wegen der darauffolgenden radioaktiven Verschmutzung forderte.

Das Drama “Brennende Erde (aus der Asche)” (OT: “Hiroshima: Out of Ashes”) aus dem Jahre 1990 ist ein Katastrophen-Movie feinster Machart, was nicht zuletzt an der herausragenden Besetzung liegt. Mit Max von Sydow (Flash Gordon, Minority Report, Rush Hour 3) und Noriyuki “Pat” Morita (Karate Kid, Bloodsport 2 & 3) hat man dabei viel Glück bewiesen und das nötige Fingerspitzengefühl für einen Film dieser Art bewiesen.

Fazit

"Brennende Erde" ist ein sehenswertes Katastrophenfilm rund um Hiroshima und deren weltweite Bekanntheit wegen des Abwurfs der Atombombe am 6. August 1945. Sehenswert!

Gesamtwertung

80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.