Breezy – Begegnung am Vormittag (DVD)

2663 0 5 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Breezy - Begegnung am Vormittag
EAN:4020628981037
USK:Freigegeben ab 6 Jahren
Label:Koch Media GmbH - DVD
Release:2007-11-30

Der Film “Breezy – Begegnung am Vormittag” erzählt die Geschichte des jungen und verträumten Hippiemädchens “Breezy”, gespielt von Kay Lenz. Als sie eines Tages beim Trampen von einem Mann belästigt wird und nur in letzter Sekunde vor ihm fliehen kann findet sie Zuflucht bei Frank (William Holden). Die beiden passen ungefähr so gut zueinander wie Fisch und Nutella, denn sie ist jung, unkonventionell und etwas ausgeflippt. Er hingegen, geschieden, ein Mann mittleren Alters, der in seinem Haus in den Bergen die Abgeschiedenheit von der Stadt schätzt und seine Ruhe ebenso. Der 50jährige Grundstücksmakler nimmt die 17-jährige Tramperin auch scheinbar nur widerwillig bei sich auf und doch ist dies der Beginn einer Romanze, deren Wellengang jedoch immer wieder wegen der starken Unterschiede der beiden Charaktere aufgewirbelt wird. Kaum stellt er die junge Dame dor die Tür, ist es die Polizeistreife, die das Mädchen zurück zum “Onkel” bringt, der aber dann froh ist, dass die Geschichte diese Wendung genommen hat. Und trotz des großen Altersunterschiedes verliebt sich Frank in das Mädchen und versucht so auch sich selbst und sein Leben ganz grundlegend zu ändern. Denn glücklich ist man nur zu zweit – Frank braucht nur etwas Zeit um das zu erkennen…

Inszeniert wurde diese sentimentale und einfühlsame Liebesgeschichte von niemand geringeren als Client Eastwood, der nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Regisseur bereits in den Siebzigern aktiv war. “Breezy” ist seine dritte Regie-Arbeit und zeigt, dass er schon 1973 ein gutes Händchen für romantische Frauengeschichten hatte, was er bei “Die Brücken am Fluss” und “Million Dollar Baby” perfektionieren konnte und so auch zurecht zu Oscar-Ehren gekommen ist. Kay Lenz, vor allem bekannt als “Kay Jordache” aus der Fernsehsaga “Reich und Arm” erweist sich ebefalls als Idealbesetzung für den Streifen, denn sowohl die naive, jugendliche Seite, wie auch der zerbrechliche und verliebte Part werden von ihr sehr schön gespielt und sind stets glaubwürdig. William Holden wiederum, bekannt aus “Sabrina”, “Flammendes Inferno” oder “The Wild Bunch” kann dem zunächst knauserigen und mürrischen Grundstücksmakler Frank ebenfalls Leben einhauchen und vermag es darüberhinaus auch dessen Wandlung glaubwürdig rüberzubringen.

Die Geschichte lebt so insgesamt auch sehr stark von den Protagonisten, denn die Handlung als solche lässt sich wie gesehen in wenigen Worten zusammenfassen. Und so balaciert der Film phasenweise stark zwischen “belanglos und langatmig” und “amüsierend und romantisch”, was wohl stark vom Sichtpunkt des Betrachters abhängt. Besonders das Hin und Her zur Mitte des Films macht es etwas schwer mit Frank zu sympathisieren, der sich doch endlich zu seiner Liebe bekennen soll, aber was wäre diese Romanze ohne Herzschmerz? In diesem Sinne:

Fazit

"Breezy - Begegnung am Vormittag" ist ein schönes, modernes Liebesmärchen, das die Geschichte zweier Menschen beschreibt, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Doch getreu dem Motto "Unterschiede ziehen sich an" finden die beiden zueinander und durchleben eine wundersame Wandlung...

Gesamtwertung

71%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.