Filmkritik: Winged Creatures (DVD)

1379 0 0 12. Mai 2009
Gefällt mir!

Titel:Winged Creatures
EAN:4011976871187
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:Highlight
Release:2009-06-18

“Die 7 ist heute ihre Glückszahl” sagt die hübsche Bedienung Carla Davenport (Kate Beckinsale) zu dem geduldigen und ruhigen Gast Charlie Archenault (Forest Whitaker) bevor ein bewaffneter Mann das Diner betritt und mit sieben Schüssen einen Mann erschiesst. Von dem darauffolgenden Bluttat erfährt man zunächst nichts, man sieht nur wie eine Reihe blutgetränkter Leichen auf Rollbahren ins Krankenhaus gefahren werden. Einige der Gäste haben überlebt, sagen aber kein Wort. Die, die überlebt haben, hatten unglaubliches Glück. Die, die gestorben sind hatten keine Chance.

Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Angst

Die Liste an Symptomen psychischer Natur nach einem solchen Vorfall auftreten können sind vielfältig. Von einer “Glückssträhne” würden da wohl nur die wenigsten sprechen. Charlie Archenault, der Gast mit dem Gutschein für einen kostenlosen Eistee mit der Ziffer 7, denkt trotz allem genau dies. Nicht nur hat der krebskanke “Glückspilz” überlebt, sondern gewinnt später einen Fahrradhelm, findet diverse Münzen auf dem Bürgersteig und versucht dann folgerichtig auch sein Glück im Casino. Jeder der Überlebenden macht in der Zeit danach seine ganz eigenen Erfahrungen, jedoch sind sind fortan unzertrennlich miteinander verbunden.

Der hochkarätig besetzte Film auf Basis der gleichnamigen Novelle von Roy Freirich ist von Regisseur Rowan Woods wunderschön in Szene gesetzt worden. Mal mit fantastischen Landschaftsaufnahmen, mal mit unbedeutenden und bedeutenden Bildausschnitten, mal mit berührenden, sensiblen, seltsamen und skurrilen Momenten. Die Mischung an Gefühlen und Szenen ist nur teilweise so bunt, dass man als Zuschauer Schwierigkeiten hat SEINEN Platz in dem Ganzen zu finden. Das Drama rund um das Schicksal der Protagonisten, welches durch die tragischen Ereignisse im Diner miteinander gekoppelt wurden ist aber durchaus sehenswert, wenn auch wie gesagt nicht immer ganz einfach.

Schauspielerisch gibt es kaum etwas auszusetzen. Mit Kate Beckinsale, Dakota Fanning, Forest Whitaker, Jennifer Hudson, Jeanne Tripplehorn und Guy Pearce ist der Film absolut bombastisch besetzt.

Fazit

Interessant, aber nicht ganz einfach. "Winged Creatures" ist sehenswert, auch wenn der große "Aha-Effekt" ausbleibt. Technisch toll in Szene gesetzt, schauspielerisch top! Nur findet man sich selbst im Film schwer wieder.

Gesamtwertung

70%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.