Filmkritik: Twilight in Forks (DVD)

1865 0 0 24. April 2010
Gefällt mir!

Titel:Twilight in Forks
EAN:4010324028372
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Concorde Video
Release:2010-04-15

Forks. Einer der regenreichsten und dunkelsten Orte in den Vereinigten Staaten. Die Stadt am westlichen Rand des Olympic-Nationalparks im US-Bundesstaat Washington hat etwa 3000 Einwohner und keinerlei Sehenswürdigkeiten. Zumindest bis vor kurzem, denn seit dort die Twilight”-Saga von Jugendbuchautorin Stephenie Meyer verfilmt wurden ist es nicht mehr oder weniger als eine echte Pilgerstätte für Twilight-Fans…

Twilight in Forks

Twilight in Forks ist die offizielle Dokumentation über die Stadt, die durch die Twilight-Bücher und Filme weltbekannt wurde. Die Twilight-Filme wurden nicht im wahren Forks gedreht und so bietet Twilight in Forks einzigartige Einblicke in die Stadt, die Stephenie Meyer als Schauplatz für ihre epische Liebesgeschichte dient. Gibt es hier wirklich Vampire und Werwölfe? Die echten Bewohner von Forks beantworten diese und viele weitere Fragen rund um ihre Heimatstadt.

So kann man sich als Fan hier auf die Lichtung begeben, auf der die Cullens Baseball spielten. Oder auch das Haus besuchen in dem sich Bella und Edward zum ersten Mal küssten. Denn das kleine US-Städtchen Forks ist absolut real. Hier können sich Fans so richtig austoben und die Locations besuchen, die auch dem Film eine ganz besondere Atmosphäre verliehen haben.

Größere Kartenansicht

Die Dokumentation “Twilight in Forks” beleuchtet dabei natürlich weniger den Ort, sondern vielmehr die Fans, die sich weltweit hinter der Saga formiert haben. In zahlreichen Interviews werden Anhänger des Films, Bewohner des Orts, Blogger und andere Fans zum Film bzw. zur Geschichte befragt. Einfach nur Leute wie du und ich, die sich zu der Liebesgeschichte rund um Edward und Bella äußern. Besonders viel Neues erfährt man dabei nicht – ein paar Fetzen über die Macher hinter dem Film, ein paar Fetzen zum Ort. Der Grossteil sind Wortmeldungen von Fans – nett anzusehen, schön wie die Geschichte interpretiert wird und auch wie die Bücher und die Filme das Leben Einzelner verändert hat – abgesehen davon aber erfährt man als Zuschauer wenig Neues über den Film.

Fazit

"Ein echtes Muss für jeden Twilight-Fan"? So stehts auf dem Cover, aber so ganz glauben können wir die Aussage nicht. Klar, es ist ganz interessant ein bisschen mehr über die Hintergründe zum Film und auch zum Ort zu erfahren, aber in der Tat gibt es in "Twilight in Forks" lediglich Interviews mit Fans und Bewohnern des Orts zu sehen. Also müsste es richtig heissen "Ein echtes KANN für jeden Twilight-Fan".

Gesamtwertung

62%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.